Tyrion, Sturmius, Boss und Co.: Diese Vornamen wurden in Deutschland tatsächlich beurkundet

Sag, wie hast du's mit der Namensgebung? Mancherlei Eltern schwören auf klassische Vornamen. Etwa Paul, Marie, Andreas oder Lisa. Einigen wenigen Elternteilen ist das allerdings zu gewöhnlich. Eine Liste der besonderen, seltenen und auch abgelehnten Vornamen veröffentlichte nun die Gesellschaft für deutsche Sprache.
„Tyrion“ gehört zu den Vornamen, die in den vergangenen drei Jahren in Deutschland standesamtlich bekundet wurden. Grafik: Pixabay (CC0-Lizenz)
„Tyrion“ gehört zu den Vornamen, die in den vergangenen drei Jahren in Deutschland standesamtlich bekundet wurden. Grafik: Pixabay (CC0-Lizenz)
„Tyrion“ gehört zu den Vornamen, die in den vergangenen drei Jahren in Deutschland standesamtlich bekundet wurden. Grafik: Pixabay (CC0-Lizenz)
„Tyrion“ gehört zu den Vornamen, die in den vergangenen drei Jahren in Deutschland standesamtlich bekundet wurden. Grafik: Pixabay (CC0-Lizenz)

Frei nach dem Motto „Sachen gibt’s, die gibt’s gar nicht“, wählen Eltern immer wieder einmal Vornamen für ihre Sprösslinge, die gänzlich der Fantasie entsprungen sind. So zum Beispiel „Tyrion“. Der basiert nämlich auf den Fantasy-Romanen („A Song of Ice and Fire“) des amerikanischen Autors George R. R. Martin. Anders formuliert: Die Eltern sind wohl riesige „Game-of-Thrones“-Fans.

Das Erstaunliche an jener Namensvergabe ist jedoch nicht nur der Name selbst. Ebenso verblüffend erscheint die Tatsache, dass „Tyrion“ in Deutschland standesamtlich beurkundet wurde. Doch Fantasie ist nicht gleich Fantasie. „Batman“ hat es beispielsweise nicht in die Bücher der Standesämter geschafft. Ebenso stieß „Pinocchio“ auf Ablehnung.

Besondere Vornamen in Deutschland

Erstmals gewährte die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) nun Einblicke in die Vornamen-Datenbank. Das Resultat: Eine Liste mit seltenen und besonderen Namen, die in den vergangenen drei Jahren tatsächlich beurkundet oder eben abgelehnt wurden.

[legacy_code][/legacy_code]

Verwendete Quellen:
• Gesellschaft für deutsche Sprache