„Uns reicht es“: Feuerwehr Dudweiler wird Opfer von Vandalismus und Respektlosigkeit

Die Feuerwehr Dudweiler klagt über einen Fall von Vandalismus vor der eigenen Haustür. Während einer Übung versuchte ein Mann in der Feuerwache einzubrechen, hinterließ Verwüstung auf dem Gelände und beleidigte die Einsatzkräfte.
Diese Aufnahmen wurden auf Facebook veröffentlicht. Foto: Facebook/@feuerwehr.dudweiler
Diese Aufnahmen wurden auf Facebook veröffentlicht. Foto: Facebook/@feuerwehr.dudweiler
Diese Aufnahmen wurden auf Facebook veröffentlicht. Foto: Facebook/@feuerwehr.dudweiler
Diese Aufnahmen wurden auf Facebook veröffentlicht. Foto: Facebook/@feuerwehr.dudweiler

„Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, uns reicht es„, erklärt die Feuerwehr Dudweiler aktuell in einer Mitteilung auf Facebook. Sie seien „massiv schockiert“ von der Dreistigkeit und Respektlosigkeit, mit der die Einsatzkräfte konfrontiert werden. 

Täter beschädigt Anlage und bespuckt Mitglied 

Anlass für den Post ist ein Fall von Vandalismus an der Feuerwache. Während einer wöchentlichen Übung hatte ein Täter versucht dort einzubrechen. Er beschädigte zudem einen Zaun, den Grillplatz und ein zur Übung abgestelltes Fahrzeug. Darüber hinaus habe er ein Mitglied des Löschbezirkes bespuckt. Schlimmeres sei nur durch das umsichtige Handeln eines Pärchens und eines Kollegen im Gerätehaus verhindert worden. 

Die Polizei sei binnen Minuten eingetroffen und konnte den Täter stellen. Er wurde in Gewahrsam genommen. Für den Einsatz sei die Feuerwehr sehr dankbar. „Nichtsdestotrotz sind wir erschüttert und fassungslos über ein solches Verhalten.“

Verwendete Quellen:
– Feuerwehr Dudweiler auf Facebook