Verkäuferin schlägt in Elversberg bewaffneten Räuber in die Flucht

Weil sie sich weigerte, einem Täter mit Schusswaffe den Kasseninhalt zu übergeben, verhinderte die Mitarbeiterin eines Schreibwarenladens in Spiesen-Elversberg einen Raub auf das Geschäft. Die Polizei sucht jetzt Zeugen.
Mit einer Schusswaffe bedrohte ein unbekannter Täter die Mitarbeiterin eines Schreibwarengeschäfts in der Fichtenstraße in Spiesen-Elversberg. Symbolfoto: Oliver Killig/dpa-Bildfunk.
Mit einer Schusswaffe bedrohte ein unbekannter Täter die Mitarbeiterin eines Schreibwarengeschäfts in der Fichtenstraße in Spiesen-Elversberg. Symbolfoto: Oliver Killig/dpa-Bildfunk.
Mit einer Schusswaffe bedrohte ein unbekannter Täter die Mitarbeiterin eines Schreibwarengeschäfts in der Fichtenstraße in Spiesen-Elversberg. Symbolfoto: Oliver Killig/dpa-Bildfunk.
Mit einer Schusswaffe bedrohte ein unbekannter Täter die Mitarbeiterin eines Schreibwarengeschäfts in der Fichtenstraße in Spiesen-Elversberg. Symbolfoto: Oliver Killig/dpa-Bildfunk.

Die Mitarbeiterin eines Schreibwarengeschäfts in Spiesen-Elversberg hat einen bewaffneten Täter in die Flucht geschlagen und so einen Raub auf den Laden verhindert. Das berichtet die Polizei. Wie die Beamten jetzt erst mitteilen, war es bereits am 21. Februar zu dem Überfall gekommen.

Der unbekannte Täter, der vermummt und mit einer Schusswaffe bewaffnet war, hatte gegen 16.35 Uhr das Geschäft in der Fichtenstraße betreten. Hier forderte er die Angestellte auf, ihm den Kasseninhalt zu geben und bedrohte sie dabei mit der Pistole.

Weil die Verkäuferin sich weigerte, verließ der Unbekannte den Schreibwarenladen unverrichteter Dinge und flüchtete in unbekannte Richtung.

Die Polizei Neunkirchen sucht nun nach Zeugen, die den Täter bei der Flucht beobachtet haben. Eine Beschreibung des Unbekannten lieferte sie nicht. Tipps per Telefon, (06821)2030.

Verwendete Quellen:
• Bericht der Polizeiinspektion Neunkirchen, 18.03.19