Vermutlich Brandstiftung: Riesenschaden bei Brand an Köllerbacher Turnhalle

Ein hoher Sachschaden ist bei einem Brand an einer Turnhalle in der Fresagrandinariastraße im Püttlinger Ortsteil Köllerbach entstanden. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.
Durch das Feuer entstand Sachschaden in Höhe von rund 70.000 Euro. Foto: Freiwillige Feuerwehr im Regionalverband Saarbrücken.
Durch das Feuer entstand Sachschaden in Höhe von rund 70.000 Euro. Foto: Freiwillige Feuerwehr im Regionalverband Saarbrücken.
Durch das Feuer entstand Sachschaden in Höhe von rund 70.000 Euro. Foto: Freiwillige Feuerwehr im Regionalverband Saarbrücken.
Durch das Feuer entstand Sachschaden in Höhe von rund 70.000 Euro. Foto: Freiwillige Feuerwehr im Regionalverband Saarbrücken.

Bei einem Brand an der Halle des TV Köllerbach ist am Donnerstag (7. Februar) ein Sachschaden von circa 70.000 Euro entstanden. Die Polizei geht nach Angaben der Feuerwehr davon aus, dass das Feuer vorsätzlich gelegt wurde. Demnach hätten Zeugen drei Jugendliche gesehen, die über einen Hang das Gelände verließen, als der Brand ausbrach.

Die Püttlinger Wehr war gegen 13.00 Uhr über die Flammen alarmiert worden. Als die Einsatzkräfte an der Halle in der Fresagrandinariastraße eintrafen, fanden sie eine Grillhütte in Vollbrand vor. Die Flammen griffen bereits auf die Seitenfront der Turnhalle über. Bevor Schlimmeres geschah, konnte die Feuerwehr den Brand löschen.

Der Turnverein hatte Glück, dass das Feuer nicht auf die Bühnendekoration in der Halle übergriff. Das Gebäude war für den Karnevalistischen Abend am Samstag hergerichtet worden. Die Veranstaltung soll auf jeden Fall stattfinden, wie der zweite Vorsitzende des Vereins, Volker Eberhardt, laut Feuerwehr berichtete.

Zeugen sollen sich bei der Polizeiinspektion Völklingen melden, Tel. (06898)2020.

Verwendete Quellen:
Bericht der Freiwilligen Feuerwehr im Regionalverband Saarbrücken