Vier Trunkenheitsfahrten und ein Unfall: Polizei Völklingen stoppt alkoholisierte Autofahrer

Die Polizei in Völklingen hat am Wochenende eine ganze Reihe von alkoholisierten Autofahrern gestoppt. Glücklicherweise kam es nur bei einem von ihnen zu einem Unfall.
Vier Trunkenheitsfahrten meldete die Polizei in Völklingen an diesem Wochenende. Eine hatte erhebliche Folgen. Symbolfoto: Andreas Arnold/dpa-Bildfunk
Vier Trunkenheitsfahrten meldete die Polizei in Völklingen an diesem Wochenende. Eine hatte erhebliche Folgen. Symbolfoto: Andreas Arnold/dpa-Bildfunk

In der Nacht zum Sonntag hatte in Völklingen-Fürstenhausen ein betrunkener Autofahrer in der Kurt-Schumacher-Straße mehrere geparkte Autos gerammt. Neben dem erheblichen Sachschaden an den Fahrzeugen zogen sich der 25-Jährige und sein 16-jähriger Beifahrer auch schwere Verletzungen zu. Den Führerschein des Fahrers kassierte die Polizei Völklingen. Mehr dazu: Zwei Schwerverletzte bei Unfall in Völklingen – Fahrer alkoholisiert

Bereits am frühen Samstagmorgen hatten die Beamt:innen gleich zwei betrunkene Fahrer gestoppt. In Wehrden hatte ein Zeuge eine mögliche Trunkenheitsfahrt gemeldet. Auf der A620 sei ein Citroen mit französischem Kennzeichen in Schlangenlinien unterwegs. Polizist:innen stellten den gemeldeten Wagen und unterzogen den Fahrer einer Kontrolle. Dabei stellten sie fest, dass der 30-Jährige aus Frankreich erheblich unter alkoholischer Beeinflussung stand. Die Beamt:innen ordneten eine Blutprobenentnahme an und leiteten ein Verfahren ein.

Noch in derselben Nacht kontrollierte die Polizei Völklingen einen 23-jährigen Opel Mokka Fahrer in der Saarbrücker Straße in Riegelsberg. Dabei bemerkten die Polizist:innen, dass der Riegelsberger keinen gültigen Führerschein besaß. Darüber hinaus hatte auch er in erheblichem Maße Alkohol konsumiert. Auch hier ordneten die Beamt:innen eine Blutprobenentnahme an und leiteten Ermittlungen ein.

Am heutigen Sonntagmorgen (21. November 2021) bemerkte eine Streife in Püttlingen einen 3er BMW mit Saarbrücker Kennzeichen, der in Schlangenlinien fuhr. In der Völklinger Straße kontrollierten die Polizist:innen den Fahrer. Dabei bemerkten sie, dass auch der 29-Jährige nicht unerheblich unter Alkoholeinfluss stand. Erneut folgte eine Blutprobe und ein Ermittlungsverfahren.

Verwendete Quellen:
– Pressemitteilungen der Polizeiinspektion Völklingen