Vollbesetzter Pkw überschlägt sich auf A6: Eltern und Kinder teils schwer verletzt

Auf der A6 bei St. Ingbert ist es am heutigen Freitagmorgen (7. April 2023) zu einem Unfall gekommen. Dabei erlitten alle fünf Insassen teils schwere Verletzungen. Es handelt sich dabei um eine Familie mit drei Kindern.
Mehrere Verletzte kamen ins Krankenhaus. Symbolfoto: Julian Stratenschulte/dpa-Bildfunk
Mehrere Verletzte kamen ins Krankenhaus. Symbolfoto: Julian Stratenschulte/dpa-Bildfunk

Der Alleinunfall ereignete sich gegen 7:00 Uhr am Karfreitag auf der A6 in Richtung Saarbrücken. Ein grauer Mitsubishi mit fünf Insassen war in Höhe der Anschlussstelle St. Ingbert-West zu von der Fahrbahn abgekommen. Daraufhin überschlug sich der Pkw in der Böschung und kam schließlich mitten auf der Landstraße L126, die unter der Autobahn verläuft, zum Stillstand.

Bei den Fahrzeuginsassen handelt es sich laut SR um eine fünfköpfige Familie. Die Eltern und ihre drei Kinder waren auf dem Weg in den Urlaub nach Paris. Alle erlitten bei dem Unfall teils schwere Verletzungen und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden liegt im unteren fünfstelligen Bereich.

Zeugen, die Angaben zum Unfall machen können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion St. Ingbert (Tel.: 06894-1090) in Verbindung zu setzen.