„Weihnachten im Schuhkarton“: Homburg sammelt Geschenke für bedürftige Kinder

Damit auch Kinder aus finanzschwachen Haushalten an Weihnachten Geschenke auspacken können, organisiert die Stadt Homburg die Aktion "Weihnachten im Schuhkarton". Dazu sammelt sie Sachspenden.
Die Stadt Homburg nimmt auch 2021 wieder an der Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" teil. Symbolfoto: Martin Schutt/dpa-Bildfunk
Die Stadt Homburg nimmt auch 2021 wieder an der Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" teil. Symbolfoto: Martin Schutt/dpa-Bildfunk

Weihnachten ist für manche Familien im Saarland nicht nur die Zeit für Besinnlichkeit, sondern auch die Zeit, „wenn Weihnachtsgeschenke und ein schönes Weihnachtsessen Löcher in die sowieso schon leere Haushaltskasse reißen“. Die Stadt Homburg will hier ein wenig Abhilfe schaffen.

Schuhkartons mit Geschenken für Kinder und Jugendliche

Damit an Heiligabend kein Kind enttäuscht wird, plant die Stadt erneut die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“. Dabei werden Kartons mit Geschenken für bedürftige Kinder und Jugendliche gefüllt, eingepackt und mit Geschlecht und Altersgruppe versehen. Die Verwaltung vermittelt die Kisten dann an Jungen und Mädchen aus finanzschwachen Haushalten vom Baby- bis zum Teenageralter.

Einzelne Artikel oder fertige Schuhkartons spenden

Damit möglichst viele Kinder und Jugendliche ein Geschenk bekommen, bittet die Stadt um Unterstützung. Sowohl einzelne Artikel als auch fertige Schuhkartons können eingereicht werden. Menge und Wert bestimmen die Spender:innen. Geldspenden sind jedoch nicht möglich. Interessierte Helfer:innen können die Sachspenden bis zum 6. Dezember 2021 im Homburger Rathaus oder bei der Homburger Kleiderkammer (Hügelweg 4, Homburg-Erbach) abgeben. Dort ist dienstags von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr und mittwochs von 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr eine Abgabe möglich.

Mitarbeiterinnen helfen mit Geschenkideen 

Die Aktion koordiniert das Kinder- und Jugendbüro gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen der Kleiderkammer und der Streetworkerin von Erbach. Diese informieren die Spender:innen auch darüber, was benötigt wird und helfen mit Ideen für kleine Geschenke.

Wer Interesse hat, zu helfen, kann sich per Mail oder via Telefon unter der Nummer 06841/101-111 oder -113 mit dem Kinder- und Jugendbüro in Verbindung setzen.

Verwendete Quellen:
– Pressemitteilung der Stadt Homburg