Weitere Corona-Infektionen an BBZ St. Ingbert und in VHS-Kurs festgestellt

Nachdem am BBZ St. Ingbert zwei Corona-Fälle gemeldet wurden, testete das Gesundheitsamt am gestrigen Montag (28. September 2020) insgesamt 103 Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte. Dabei wurden weitere Infektionen festgestellt. Auch in einem VHS-Kurs in St. Ingbert kam es zu Corona-Fällen.
Corona-Verdachtsfälle übernehmen aktuell die Bereitschaftsdienstpraxen im Saarland. Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Brian Inganga
Corona-Verdachtsfälle übernehmen aktuell die Bereitschaftsdienstpraxen im Saarland. Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Brian Inganga
Corona-Verdachtsfälle übernehmen aktuell die Bereitschaftsdienstpraxen im Saarland. Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Brian Inganga
Corona-Verdachtsfälle übernehmen aktuell die Bereitschaftsdienstpraxen im Saarland. Symbolfoto: dpa-Bildfunk/Brian Inganga

Seit dem heutigen Dienstag liegen dem Gesundheitsamt die Ergebnisse der Corona-Testung am BBZ und der VHS St. Ingbert vor.

Weitere Corona-Fälle am BBZ St. Ingbert 

Zwei Schüler:innen der Klassenstufe 12 wurden positiv getestet. Die Ermittlung der Kontaktpersonen wurde bereits eingeleitet. Für die Mitschülerinnen und Mitschüler der beiden Infizierten wurde eine Quarantäne bis zum 8. Oktober angeordnet.

Auch Lehrkräfte, die die Klasse vom 21. bis zum 24. September unterrichteten, müssen sich isolieren. Derzeit wird geprüft, welche Lehrkräfte länger in Quarantäne müssen und ob weitere Unterrichtende betroffen sind. Personen, die während der Quarantäne Krankheitssymptome zeigen, müssen diese dem Gesundheitsamt melden. 

Drei Teilnehmende eines VHS-Kurses infiziert

Auch unter den Kursteilnehmenden eines Sprachkurses an der VHS St. Ingbert wurden bei einer Testung drei Neuinfektionen festgestellt. Insgesamt elf Kursbesucherinnen und -besucher sowie zwei Lehrkräfte waren am Montag abgestrichen worden. Auch hier gelten nun entsprechende Quarantänevorschriften. 

Verwendete Quellen:
– Pressemitteilung des Saarpfalz-Kreises