Wirtschaft im Saarland auf Schrumpfkurs

Laut Angaben des Statistischen Amts Saarland hat die saarländische Wirtschaft in diesem Jahr deutlich an Schwung verloren. So sei das Bruttoinlandsprodukt (BIP) preisbereinigt um 0,4 Prozent gesunken. Grund für die negative Entwicklung sei vor allem ein Umsatzrückgang in den drei wichtigsten Industriezweigen an der Saar.
Die Saar-Wirtschaft hat im ersten Halbjahr 2019 einen Rückgang zu verzeichnen. Symbolfoto: Oliver Dietze/dpa-Bildfunk
Die Saar-Wirtschaft hat im ersten Halbjahr 2019 einen Rückgang zu verzeichnen. Symbolfoto: Oliver Dietze/dpa-Bildfunk
Die Saar-Wirtschaft hat im ersten Halbjahr 2019 einen Rückgang zu verzeichnen. Symbolfoto: Oliver Dietze/dpa-Bildfunk
Die Saar-Wirtschaft hat im ersten Halbjahr 2019 einen Rückgang zu verzeichnen. Symbolfoto: Oliver Dietze/dpa-Bildfunk

Saar-Wirtschaft aktuell auf absteigendem Ast

Die saarländische Wirtschaft hat in der ersten Hälfte des Jahres 2019 einen deutlichen Negativtrend zu verzeichnen. So teilte das Statistische Amt in Saarbrücken am heutigen Dienstag (24. September 2019) mit, dass das Bruttoinlandsprodukt gegenüber dem Vorjahr preisbereinigt um 0,4 Prozent gesunken sei. Damit verlief die Konjunktur im Saarland ungünstiger als in den meisten anderen Bundesländern. 

Umsatzrückgang in den saarländischen Schlüsselbranchen

Diese Entwicklung sei vor allem auf einen Umsatzrückgang in den Schlüsselbranchen der Saar-Industrie zurückzuführen. So seien sowohl in der Automobilindustrie als auch im Maschinenbau und in der Stahlindustrie weniger Umsätze erzielt worden. Diese drei Industriezweige machen im Saarland allein fast drei Viertel des gesamten Umsatzes im Verarbeitenden Gewerbe aus. Dieser lag laut Angaben des Statistischen Amtes im ersten Halbjahr bei 13,8 Milliarden Euro (minus 1,9 Prozent).

Konjunkturelle Lichtblicke in der Saar-Wirtschaft

Vom Negativtrend betroffen sind laut Angaben des Statistischen Amtes allerdings nicht alle saarländischen Wirtschaftszweige. So seien die Bauwirtschaft, das Handwerk sowie der Arbeitsmarkt, der im Saarland nach wie vor von hoher Erwerbstätigkeit und niedriger Arbeitslosigkeit geprägt sei, als „konjunkturelle Lichtblicke“ zu bezeichnen.

Verwendete Quellen:
• Angaben des Statistischen Amtes Saarland vom 24.09.2019