Saarlouiser Musiklabel tütet Kooperation mit Sony Music ein

Das junge Saarlouiser Musiklabel "wiwewa music" begibt sich schon kurzer Zeit nach seiner Gründung auf Erfolgskurs. So konnte das saarländische Label nicht nur einen vielversprechenden Newcomer für sich gewinnen, sondern darüber hinaus auch eine Kooperation dem Branchen-Riesen "Sony Music" eintüten.
Das Saarlouiser Musiklabel "wiwewa music" befindet sich auf Erfolgskurs. Von links nach rechts: Chris Bäcker, Künstler Mateo, Produzent Rkaz und Luca Kuglmeier. Foto: wiwewa music
Das Saarlouiser Musiklabel "wiwewa music" befindet sich auf Erfolgskurs. Von links nach rechts: Chris Bäcker, Künstler Mateo, Produzent Rkaz und Luca Kuglmeier. Foto: wiwewa music

Junges Saarlouiser Musiklabel auf Erfolgskurs

Im Jahr 2021 haben Chris Bäcker und Luca Kuglmeier das Saarlouiser Musiklabel „wiwewa music“ gegründet. Mit einem „360-Grad-Angebot“ wollen die beiden vielversprechende Künstler:innen in den sozialen Medien entdecken und groß rausbringen. Dabei kümmert sich „wiwewa music“ neben der klassischen Label-Arbeit auch um das Künstlermanagement und Booking. Bereits nach kurzer Zeit kann das junge Saarlouiser Label erste bemerkenswerte Erfolge vorweisen.

Saar-Label nimmt Berliner Newcomer unter Vertrag

So hat das Saar-Musiklabel den vielversprechenden Newcomer Mateo von einer Zusammenarbeit überzeugt und unter Vertrag genommen. Der 17-jährige Berliner konnte mit seiner Single „Sommervibe“ bei Spotify bereits 2,9 Millionen Plays erzielen. Auf YouTube wurde das Video zur Single rund 267.000 Mal angeklickt.

 

„Wir haben Mateo früh auf TikTok entdeckt. Gemeinsam mit ihm haben wir ein Konzept erstellt, danach schossen seine Zahlen in die Höhe“, erklären Bäcker und Kuglmeier, die nicht nur Geschäftsführer von „wiwewa music“, sondern auch selbst leidenschaftliche Musiker sind. Aktuell arbeite man bereits an der nächsten Single von Mateo, so Bäcker gegenüber SOL.DE.

Saarlouiser Musiklabel tütet Kooperation mit Sony Music ein

Und das machen sie nicht mehr komplett alleine. Denn das Saarlouiser Musikunternehmen darf sich über die Zusammenarbeit mit einem echten Riesen der Musikbranche freuen. So hat man sich erst kürzlich mit Sony Music Deutschland zusammengeschlossen und kooperiert fortan mit dem Label „Epic Records“. Dadurch erhofft man sich sowohl beim Label an sich als auch bei ihrem Künstler Mateo einen weiteren Erfolgsschub.

Die Zusammenarbeit mit Epic Records/Sony soll dem Saarlouiser Label und Mateo einen weiteren Schub verpassen. uf dem Bild zu sehen: Anni Barsø & Marvin Karabuz (Epic), Künstler Mateo, Chris Bäcker & Luca Kuglmeier (wiwewa). Foto: wiwewa music

„Wir freuen uns, dass die Musik von Mateo so gut angenommen wird. Durch die Zusammenarbeit mit Epic Records haben wir ab sofort einen starken Partner an der Hand, um für Mateo das Beste herauszuholen.“, so das Management-Team gegenüber SOL.DE.

Verwendete Quellen:
– Angaben von „wiwewa music“