Schauspieler Hardy Krüger gestorben

Der Schauspieler und Autor Hardy Krüger ist im Alter von 93 Jahren in seiner Wahlheimat Palm Springs in Kalifornien verstorben. Das teilte seine Agentur am heutigen Donnerstag (20. Januar 2022) mit. Krüger legte einen beeindruckenden Lebensweg hin:
Schauspieler und Autor Hardy Krüger ist im Alter von 93 Jahren gestorben. Archivfoto: picture alliance/dpa | Susann Prautsch
Schauspieler und Autor Hardy Krüger ist im Alter von 93 Jahren gestorben. Archivfoto: picture alliance/dpa | Susann Prautsch

Hardy Krüger tot

Der Schauspieler und Autor Hardy Krüger ist am gestrigen Mittwoch im Alter von 93 Jahren gestorben. Das teilte seine Agentur am heutigen Donnerstagmorgen unter Berufung auf seine Ehefrau Anita Park mit. Demnach sei Krüger plötzlich und unerwartet in seiner Wahlheimat in Palm Springs in Kalifornien gestorben, wo er seit Jahrzehnten gelebt hatte. „Seine Herzenswärme, seine Lebensfreude und sein unerschütterlicher Gerechtigkeitssinn werden ihn unvergessen machen“, hieß es in der Mitteilung der Agentur.

Krüger schaffte internationalen Durchbruch: Hauptrolle in rund 75 Filmen

Krüger wurde 1928 in Berlin geboren und wuchs im nationalsozialistischen Deutschland auf. Er stand bereits mit 15 Jahren vor der Kamera. Nach dem Zweiten Weltkrieg war er einer der wenigen deutschen Schauspieler, denen eine internationale Karriere gelang. Er schaffte mit dem britischen Kriegsfilm „Einer kam durch“ seinen Durchbruch außerhalb Deutschlands. In der Folge spielte Krüger in rund 75 Filmen die Hauptrolle. Er spielte mit weiteren Größen wie Jahni Wayne in „Hatari“ und mit James Stewart und Peter Finch in „Der Flug des Phoenix“.

1963 erhielt das französische Filmdrama „Sonntage mit Sybill“ einen Oscar. Krüger spielte darin einen Vietnam-Veteranen, der sich die Schuld am Tod eines vietnamesischen Kinds gibt. Der Schauspieler selbst erhielt im Laufe seiner Karriere verschiedene Auszeichnungen, darunter unter anderem den Bundesfilmpreis und das Große Verdienstkreuz.

Krüger stand mit zahlreichen Stars vor der Kamera

Krüger legte eine beeindruckende Karriere hin und stand mit zahlreichen Stars vor der Kamera. Darunter finden sich Claudia Cardinale, Sean Connery, Yul Brynner, Charles Aznavour, Cathérine Deneuve, Orson Welles und viele mehr. Im Fernsehen war er in der spannenden Reportage-Reihe „Weltenbummler“ zu sehen. Er schuf damit einen „ARD-Klassiker“.

Krüger auch als Autor erfolgreich

Später war Krüger dann auch als Autor erfolgreich. Er startete seine Schriftsteller-Karriere mit dem Buch „Eine Farm in Afrika“ und veröffentlichte mehr als 15 Bücher. Bei seinen Romanen, Erzählungen und Erlebnisberichten konnte Krüger auf seine Erfahrungen als weitgereister Kosmopolit zurückgreifen.

Über seinen Lebensweg sagte Krüger laut einem Bericht der Tagesschau einmal: „Wenn Sie so leben dürfen, dass Sie etwas bedeuten für die Menschen, die auf der Straße anhalten und sagen: ‚Vielen Dank!‘, dann müssen Sie verstehen, dass ich mich als einen sehr glücklichen Menschen betrachte.“

Verwendete Quellen:
– eigene Recherche
– Deutsche Presse-Agentur
– tagesschau.de