Voting für Miss Germany gestartet: Auch für Saar-Kandidatin kann jetzt abgestimmt werden

Anfang Oktober hat das Onlinevoting für die diesjährige Ausgabe von Miss Germany begonnen. Im Rennen um den Titel sind auch zwei Kandidatinnen aus dem Saarland. Für eine der beiden Teilnehmerinnen kann bereits abgestimmt werden – und zwar so:

Jessica (links) und Laura (rechts) haben es in die „Top 160“ der Wahl für Miss Germany geschafft. Fotos: Instagram

Onlinevoting für Miss Germany gestartet

Das diesjährige Onlinevoting für den Wettbewerb Miss Germany ist Anfang Oktober freigeschaltet worden. Auch das Saarland ist 2021 mit zwei Bewerberinnen vertreten.

Nach Angaben der „MGC – Miss Germany Corporation“ dauert das Onlinevoting insgesamt vier Wochen. Pro Woche könnten Teilnehmer:innen des Votings „für jeweils 40 Frauen von jeweils Montag ab 15 Uhr für sieben Tage“ abstimmen. In der fünften Woche der Abstimmung (1. bis 5. November 2021) könne „noch einmal für alle 160 Frauen gleichzeitig abgestimmt werden“. Im Anschluss werde die „Top 80“ am 8. November veröffentlicht. Danach folgen weitere Runden, ehe das große Finale den „MGC“-Angaben zufolge am 19. Februar 2022 im Europa-Park in Rust stattfindet.

Die Kandidatinnen aus dem Saarland

Insgesamt 160 Frauen sind beim diesjährigen Onlinevoting dabei. Darunter befinden sich auch zwei Frauen aus dem Saarland. Bei ihnen handelt es sich um die 28-jährige Laura und die 27 Jahre alte Jessica.

Laura ist eine Friseurmeisterin, die den Laden „Berwanger Hairdesign“ in Marpingen leitet. Auch ist sie auf TikTok sowie Instagram unterwegs; dort gibt sie etwa Tipps rund um das Thema Schönheit. In der aktuellen Voting-Runde des Wettbewerbs ist Laura seit dem gestrigen Montag (11. Oktober 2021) vertreten. An dieser Stelle könnt ihr eure Stimme für sie abgeben.

Jessica aus Saarlouis hat mit der „Klein-Turner Management & Training GmbH“ ihr eigenes Unternehmen gegründet. In diesem zeigt sie sich als IT-Projektmanagerin verantwortlich. Darüber hinaus übernimmt die 27-Jährige auch gerne Verantwortung für soziale Projekte, beispielsweise beim SOS-Kinderdorf in Saarbrücken. Im Gegensatz zu Laura ist Jessica in dieser Woche noch nicht für das Voting freigeschaltet. Womöglich geht die zweite Saar-Kandidatin demnach kommenden Montag ins Rennen. Sobald uns weitere Informationen vorliegen, ergänzen wir den Artikel.

Verwendete Quellen:
– eigener Artikel
– Mitteilung der „MGC – Miss Germany Corporation“, 04.10.2021