Frankreich führt Spritrabatt ein

Ab April gewährt Frankreich den Autofahrer:innen beim Tanken einen Rabatt auf Spritpreise. Die Maßnahme soll den Staat mehr als zwei Milliarden Euro kosten.
Der Rabatt kommt im April. Foto: Carsten Koall/dpa-Bildfunk
Der Rabatt kommt im April. Foto: Carsten Koall/dpa-Bildfunk

Frankreich will ab dem 1. April einen Rabatt auf Kraftstoffe gewähren. Die Subvention soll 15 Cent pro Liter betragen und für vier Monate gelten, sagte Premierminister Jean Castex der Zeitung „Le Parisien“. Durch die Ermäßigung sollen sowohl Haushalte als auch Unternehmen profitieren. Sie gelte für „alle Kraftstoffe“, sagte der Politiker.

Maßnahme kostet Staat zwei Milliarden Euro

Laut Castex werde der Rabatt nicht bei den angezeigten Preisen an der Tankstelle zu sehen sein, sondern erst beim Bezahlen an der Kasse oder an der Zapfsäule. Er bezeichnete die Kraftstoffpreise als „die größte Sorge“ der Franzosen. Den Staat soll die Maßnahme mehr als zwei Milliarden Euro kosten.

Aktuell keine Ersparnisse beim Tank-Trip

Auch Frankreich hat seit Wochen mit hohen Spritpreisen zu kämpfen. Die Preise sind dort derzeit teilweise ein wenig günstiger als im Saarland. Dennoch gibt es momentan keine Ersparnis, zeigen unsere Berechnungen. Mit der Einführung des Rabatts könnte sich der Weg aber für manche Saarländer:innen wieder lohnen.

So rechnen wir

Diese Annahmen haben wir bei unserer Beispielrechnung gemacht:

  • man tankt 70 Liter (Auto voll machen plus 10-Liter-Kanister)
  • ein Benziner verbraucht im Durchschnitt 7,7 Liter auf 100 Kilometer
  • ein Diesel-Auto verbraucht im Schnitt 7 Liter auf 100 Kilometer

Für die Rechnung haben wir uns die Preise an der jeweils günstigsten Tankstelle in Forbach angesehen und mit den günstigsten in den jeweiligen saarländischen Städten zum aktuellen Zeitpunkt (Sonntag, 10.00 Uhr) verglichen. Einberechnet ist zudem der Verbrauch auf dem Hin- und Rückweg von und nach Forbach. Weil der Verschleiß am Fahrzeug von sehr vielen Faktoren abhängig ist, findet er in unserer Rechnung keine Berücksichtigung. Er wird von Expert:innen mit 50 bis 80 Cent pro Kilometer angegeben.

Verwendete Quellen:
- Le Parisien: Jean Castex : «Une remise carburant de 15 centimes par litre sera appliquée dès le 1er avril»
- eigene Berechnungen
- - App: Benzinpreis-Blitz