Aktuelle Warnung: „Katzen-Jäger“ in der Gemeinde Überherrn unterwegs

Die Gemeinde Überherrn hat am Freitag (7. Oktober 2022) vor sogenannten "Katzen-Jägern" gewarnt. Demnach seien in den vergangenen zwei Wochen auffällig viele Katzen im Gemeindegebiet verschwunden. Katzenhalter:innen sollten jetzt besonders wachsam sein:
Die Gemeinde Überherrn warnt aktuell vor sogenannten "Katzen-Jägern". Symbolfoto: picture alliance/dpa | Martin Schutt
Die Gemeinde Überherrn warnt aktuell vor sogenannten "Katzen-Jägern". Symbolfoto: picture alliance/dpa | Martin Schutt

Gemeinde Überherrn warnt vor „Katzen-Jägern“

Am heutigen Freitag (7. Oktober 2022) hat die Gemeinde Überherrn vor „Katzen-Jägern“ gewarnt. Nach Angaben der Gemeinde sollen in den vergangenen beiden Wochen vermehrt Katzen, insbesondere sogenannte Rassekatzen, in der Region verschwunden sein. Besonders betroffen sei hiervon der Ortsteil Wohnstadt. Die Gemeinde vermutet, dass Straftäter:innen die Tiere stehlen, um mit illegalen Züchtungen Kasse zu machen.

Verschwundene Katze taucht in Frankreich wieder auf: Ortung dank eines Chips

In einem Facebook-Beitrag der Gemeinde Überherrn vom Freitagnachmittag heißt es hierzu: „Achtung: Katzen-Jäger in Überherrn. Innerhalb von zwei Wochen sind, insbesondere in der Wohnstadt mehrere Katzen (meist Rassekatzen) verschwunden. Eine Maine-Coon Mix Katze konnte dank eines Chips in Boulay (Frankreich) von Tierschützern wieder aufgefunden und der Besitzerin in der Wohnstadt wieder übergeben werden. Aufgrund der Häufung von vermissten Katzen in diesem kleinen Radius wird davon ausgegangen, dass eventuell sogenannte Katzen-Jäger die Tiere für illegale Züchtungen fangen“.

Gemeinde ruft Bürger:innen zu erhöhter Wachsamkeit auf

Die Gemeinde Überherrn ruft deshalb die Katzenhalter:innen im Gemeindegebiet zu erhöhter Wachsamkeit auf. Wer im Besitz einer Katze ist, sollte in Anbetracht der jüngsten Vorfälle gut Acht auf sein Tier geben. Alle anderen Bürger:innen werden darum gebeten, die Augen offenzuhalten und sich beim Ordnungsamt zu melden, sofern sie verdächtige Beobachtungen machen.

„Aufgrund des Auffindens der Maine-Coon Mix Katze in Frankreich bittet die Ortspolizeibehörde besonders wachsam und aufmerksam bei verdächtigen Fahrzeugen oder Transporter mit französischem Kennzeichen innerhalb der Wohngebiete zu sein und Hinweise an das Ordnungsamt mitzuteilen unter der Telefonnummer (06836)909-144″, heißt es dazu abschließend in der aktuellen Warnung der Gemeinde Überherrn.

Verwendete Quellen:
– Facebook-Beitrag der Gemeinde Überherrn vom 07.10.2022