Raubüberfall auf Tankstelle in Neunkirchen: Maskierte Täter bedrohen Kassierer mit Waffe

Zwei maskierte Räuber haben am Dienstag eine Tankstelle in Neunkirchen überfallen. Sie bedrohten den Kassierer dabei mit einer Waffe. Die beiden Männer sind auf der Flucht.
Maskierte Räuber überfielen die Tankstelle in Neunkirchen und bedrohten den Kassierer mit einer Waffe. Symbolfotos: Apple Fotos & Pixabay
Maskierte Räuber überfielen die Tankstelle in Neunkirchen und bedrohten den Kassierer mit einer Waffe. Symbolfotos: Apple Fotos & Pixabay
Dieser Beitrag ist auch in Leichter Sprache verfügbar.

In Neunkirchen ist es am gestrigen Dienstag (23. Januar 2024) gegen 20.01 Uhr zu einem bewaffneten Raubüberfall gekommen. Zwei bislang unbekannte Täter mit schwarzen Masken betraten am Abend der Verkaufsraum der Esso-Tankstelle in der Mozartstraße 9.

Einer der beiden Männer trug eine Schusswaffe mit sich, mit der er den Kassierer bedrohte. Unter Vorhalt der Waffe forderte er den Mitarbeiter auf, den Inhalt der Kasse zu übergeben. Die beiden Täter erbeuteten so Bargeld im mittleren dreistelligen Bereich. Im Anschluss verließen sie den Verkaufsraum und flüchteten zu Fuß in Richtung Wellesweilerstraße. Die Polizei könne derzeit keine weiteren Angaben zu den Tätern machen. Die Ermittlungen dauern an.

Bei sachdienlichen Hinweisen wird gebeten, sich mit der Polizei in Neunkirchen unter der Telefonnummer 06821(2030) in Verbindung zu setzen.

Verwendet Quellen:
– Mitteilung der Polizeiinspektion Neunkirchen, 24.01.2024