Mann schießt aus Fenster und verbarrikadiert sich in Wohnung – Anwohner sollen weiter zu Hause bleiben

Die Polizei hat weitere Informationen zu den Schüssen in Saarbrücken-Klarenthal veröffentlicht, bei denen ein Polizeibeamter verletzt wurde. Derweil gilt weiterhin die Warnung: Anwohner:innen im Bereich Wilhelmstraße/Warndtstraße sollen daheim bleiben. Ein Schütze hat sich in seiner Wohnung verbarrikadiert und schießt aus dem Fenster.
In Saarbrücken-Klarenthal ist am Freitagmorgen (2.6.2022) ein Polizeibeamter durch Schüsse verletzt worden. Die Polizei warnt Bewohner, in ihren Häusern zu bleiben und sich von den Fenstern fernzuhalten. Das hat die Polizei über soziale Netzwerke veröffentlicht. Der Täter hat aus einem Haus heraus geschossen, als die Waffenbehörde seine Waffen kontrollieren wollte. Die Polizei ruft die Anwohner der Wilhelmstraße und der Warndtstraße auf, in ihren Häusern zu bleiben und sich von den Fenstern fernzuhalten. Beide Straßen sind abgesperrt. bub/ Foto: BeckerBredel
In Saarbrücken-Klarenthal ist am Freitagmorgen (2.6.2022) ein Polizeibeamter durch Schüsse verletzt worden. Die Polizei warnt Bewohner, in ihren Häusern zu bleiben und sich von den Fenstern fernzuhalten. Das hat die Polizei über soziale Netzwerke veröffentlicht. Der Täter hat aus einem Haus heraus geschossen, als die Waffenbehörde seine Waffen kontrollieren wollte. Die Polizei ruft die Anwohner der Wilhelmstraße und der Warndtstraße auf, in ihren Häusern zu bleiben und sich von den Fenstern fernzuhalten. Beide Straßen sind abgesperrt. bub/ Foto: BeckerBredel

Saarbrücken: Polizist am Morgen in Klarenthal angeschossen

Am heutigen Freitagmorgen (3. Juni 2022) unterstützten Kräfte des Landespolizeipräsidiums die Waffenbehörde der Stadt Saarbrücken im Rahmen der Amts- und Vollzugshilfe. Dabei wurde ein Gebäude im Bereich Wilhelmstraße/Warndtstraße in Klarenthal aufgesucht. Das geht aus einer aktuellen Mitteilung des saarländischen Landespolizeipräsidiums hervor. Bei der Amts- und Vollzugshilfe „schoss ein Mann auf einen der eingesetzten Polizeibeamten“, so die weiteren Angaben.

UPDATE: Polizei: „Es besteht keine Gefahr mehr“ in Klarenthal – Täter offenbar tot in Wohnung gefunden

Im Detail nannte die Polizei folgenden Tathergang: „Als die Polizisten und die Mitarbeiter der Stadt Saarbrücken bei dem 67-Jährigen eintrafen, um dessen Wohnung auf Grundlage eines Durchsuchungsbeschlusses des Verwaltungsgerichts Saarland zu durchsuchen, schoss der Täter auf einen Polizeibeamten“. Durch den Schuss wurde der Polizist laut Mitteilung verletzt. Über die Schwere der Verletzungen liegen noch keine offiziellen Informationen vor. Laut „Bild“ erlitt der Mann keine lebensgefährlichen Verletzungen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser Inhalt angezeigt wird.
Datenschutzseite

Einverstanden

Nach Angaben des Landespolizeipräsidiums Saar wurde zudem eine Polizeibeamtin verletzt. Der Grund: "umherfliegende Glassplitter".

Täter hat sich verbarrikadiert - Schüsse aus Fenster

Wie weiter aus der Mitteilung hervorgeht, hat sich der 67-jährige Schütze "nach der Schussabgabe in seiner Wohnung verbarrikadiert". Der Polizei zufolge schießt der Mann "mit einer Waffe aus einem Wohnungsfenster". Die Örtlichkeit ist derzeit "weiträumig abgesperrt".

Warnung: Anwohner sollen daheim bleiben

Am Morgen hatte die Polizei per Twitter bereits eine Warnung herausgegeben. Anwohner:innen sollten demnach im Bereich der Wilhelmstraße/Warndtstraße in Klarenthal daheim bleiben und nicht an ihre Fenster gehen. Mit Stand der aktuellen Mitteilung gilt das weiterhin: "Die Polizei bittet alle Anwohner in ihren Häusern zu bleiben und sich von den Fenstern entfernt zu halten, da der Täter mit einer Waffe aus einem Wohnungsfenster schießt."

Twitter (X)

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter (X) angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

Derweil teilte der Twitter-Account "Polizei Saarland" mit: "Wir haben Nachfragen besorgter Bürger. Die Lage in #Klarenthal ist stationär! Der Einsatzbereich ist weiträumig abgesperrt. Wir sind mit starken Kräften vor Ort. #Einsatz #Wilhelmstraße #8geben."

Twitter (X)

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter (X) angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des Landespolizeipräsidiums Saarland, 03.06.2022
- "Polizei Saarland" auf Twitter
- eigener Bericht
- Bild Saarland