Tödlicher Unfall in der Großregion: 18-jährige Autofahrerin stirbt

Am Montag hat sich auf der N22 in Luxemburg ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Dabei kam eine 18-jährige Autofahrerin ums Leben. Das sind die Angaben der Polizei dazu:

Diese Aufnahme zeigt die Unfallstelle in Luxemburg. Foto: Polizei

Am Montagabend (3. Januar 2022), kurz vor 21.30 Uhr, ist es auf der N22 zwischen Everlange und Useldange/Luxemburg zu einem tragischen Verkehrsunfall gekommen. Darüber informierte die Polizei in Luxemburg am gestrigen Dienstag auf ihrer Webseite.

Zu dem Zeitpunkt war eine aus Richtung Useldange kommende Autofahrerin (18) mit ihrem Pkw von der Fahrbahn abgekommen und „über die Gegenfahrbahn hinweg in einen Baum“ geprallt, hieß es. Für die junge Frau sei jede Hilfe zu spät gekommen. Vor Ort konnte nur noch der Tod der 18-Jährigen festgestellt werden, so die Polizei.

Zwischen den beiden Ortschaften in Luxemburg war die N22 für mehrere Stunden gesperrt worden, teilten die Einsatzkräfte abschließend mit.

Verwendete Quellen:
– Webseite der Polizei Luxemburg, Mitteilung vom 04.01.2022