Tödlicher Unfall in Nonnweiler: Polizei sucht nach Fahrer von bestimmtem Auto

Nach dem tödlichen Verkehrsunfall in Nohfelden am zweiten Weihnachtsfeiertag sucht die Polizei nach einem Fahrer beziehungsweise einer Fahrerin eines bestimmten Pkw. Es geht um womöglich wichtige Hinweise.
Die Polizei sucht nach einem tödlichen Unfall bei Nohfelden nach dem Fahrer. Dieser ergriff nach der Kollision mit einem Fußgänger die Flucht. Symbolfoto: Philipp Schulze/dpa-Bildfunk
Die Polizei sucht nach einem tödlichen Unfall bei Nohfelden nach dem Fahrer. Dieser ergriff nach der Kollision mit einem Fußgänger die Flucht. Symbolfoto: Philipp Schulze/dpa-Bildfunk

Auto erfasst Fußgänger – Mann tödlich verletzt

In der Nacht auf den zweiten Weihnachtsfeiertag (26. Dezember 2022) hat sich auf der L330 zwischen den Nonnweiler Ortsteilen Schwarzenbach/Otzenhausen und Sötern ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet (wir berichteten). Ersten Ermittlungen zufolge war auf der Strecke zuvor ein 25-jähriger Fußgänger in Richtung Sötern unterwegs, als ihn ein in gleicher Richtung fahrender Pkw erfasste und tödlich verletzte.

Unfallfahrer ergreift Flucht

Anstatt zu helfen, ergriff die für den Unfall verantwortliche Person die Flucht. Gegen 01.15 Uhr fanden Verkehrsteilnehmer:innen den schwerverletzten Mann auf der Landstraße. Als der alarmierte Notarzt eintraf, konnte dieser nur noch den Tod des 25-Jährigen feststellen.

Polizei sucht nach Fahrer von bestimmten Auto

Nach dem tödlichen Verkehrsunfall sucht das Landespolizeipräsidium Saarland jetzt „nach dem Fahrer oder der Fahrerin eines dunkelfarbenen Pkw“. Das geht aus einer entsprechenden Mitteilung vom heutigen Donnerstag (5. Januar 2023) hervor.

„Eine der Polizei bekannte Zeugin, die mit ihrem Pkw auf der L330 zwischen Nonnweiler und Sötern unterwegs war, hatte den 25 Jahre alten Fußgänger in der Tatnacht zwischen 01.00 und 01.15 Uhr noch lebend am Fahrbahnrand der L 330 gesehen“, hieß es. „Dort kam der Frau ein dunkles Fahrzeug entgegen“.

Die „Ermittlungsgruppe 330“ sucht jetzt „nach dem Fahrer oder der Fahrerin dieses dunkelfarbenen Pkw, der im oben genannten Zeitraum ebenfalls auf der L330 von Sötern in Richtung Otzenhausen unterwegs war“, teilte das Landespolizeipräsidium weiter mit. Der unbekannte Zeuge beziehungsweise die unbekannte Zeugin könne „möglicherweise weitere wichtige Hinweise liefern“.

Informationen an den Kriminaldauerdienst, Tel. (0681)962-2133.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung des Landespolizeipräsidiums Saarland​, 05.01.2023
– eigene Berichte