Versuchter Doppelmord in Großrosseln: Verdächtiger ab heute vor Gericht

Unvermittelt soll ein 23-Jähriger im Sommer im Wildpark Karlsbrunn in Großrosseln auf ein Paar eingestochen haben. Jetzt steht er deshalb vor Gericht.
Bei dem Angriff wurde ein Paar schwer verletzt. Foto: BeckerBredel
Bei dem Angriff wurde ein Paar schwer verletzt. Foto: BeckerBredel

Mann stach Paar mit Messer nieder

Vor dem Landgericht Saarbrücken beginnt am heutigen Montag (26. Februar 2024) der Prozess gegen einen Mann, der im August 2023 im Wildpark Karlsbrunn in Großrosseln ein Paar mit einem Messer schwer verletzt haben soll. Nach Angaben eines Gerichtssprechers lautet der Tatvorwurf auf versuchten Mord und gefährliche Körperverletzung.

Der Vorwurf lautet versuchter Mord. Foto: BeckerBredel

Opfer überlebten Angriff schwer verletzt

Die Staatsanwaltschaft wirft dem 23-Jährigen vor, die Spaziergänger in einem Waldstück unvermittelt mit einem Messer angegriffen zu haben. Dabei soll er zumindest billigend in Kauf genommen haben, dass eine damals 44-jährige Frau und ein 47-jähriger Mann zu Tode kommen. Die beiden Opfer, die aus einer Nachbargemeinde in Frankreich stammen, überlebten den Angriff schwer verletzt.

Verdächtiger war wohl alkoholisiert

Nach der Attacke hatte sich der Mann zu einem nahe gelegenen Schützenhaus schleppen können. Der Verdächtige wurde kurz darauf in der Nähe des Tatortes festgenommen. Nach ersten Ermittlungen soll er zum Tatzeitpunkt alkoholisiert gewesen sein.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser Inhalt angezeigt wird.
Datenschutzseite

Einverstanden

Schuldfähigkeit wird geprüft

Laut Gerichtssprecher werden an der Hauptverhandlung Sachverständige teilnehmen. Der Angeklagte soll auf seine Schuldfähigkeit untersucht werden. Weitere Sitzungstermine sind am 15. und 22. März geplant.

Verwendete Quellen:
- Deutsche Presse-Agentur