Wildschweine sorgen für Unfallserie auf A1 nahe Nonnweiler – drei Fahrzeuge stark beschädigt

In der Nacht zum Sonntag hat es auf der A1 mehrere Unfälle gegeben. Der Grund: eine querende Wildschweinrotte. Das sind die weiteren Angaben der Polizei dazu:
Ursache für mehrere Unfälle auf der A1 war in der Nacht zum Sonntag eine Wildschweinrotte. Symbolfoto: picture alliance/dpa | Paul Zinken
Ursache für mehrere Unfälle auf der A1 war in der Nacht zum Sonntag eine Wildschweinrotte. Symbolfoto: picture alliance/dpa | Paul Zinken

Auf der A1, zwischen den Anschlussstellen Nonnweiler-Braunshausen und Primstal, ist es in der Nacht zum gestrigen Sonntag (13. November 2022) zu mehreren Unfällen gekommen. Nach Angaben der Polizeiinspektion St. Wendel war eine „querende Wildschweinrotte“ jeweils die Ursache für die Unfälle.

Wie die Einsatzkräfte mitteilten, wurden insgesamt drei Fahrzeuge stark beschädigt. Sie mussten durch Abschleppdienste von der Unfallstelle entfernt werden, hieß es abschließend.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Polizeiinspektion St. Wendel, 13.11.2022