Impfangebote an Schulen im Landkreis St. Wendel ab 6. September

Im Landkreis St. Wendel haben die Planungen für Impfangebote an Schulen begonnen. Zum 6. September wolle man starten – an diesen Bildungseinrichtungen:

Geplant seien mobile Teams, die die jeweiligen Schulstandorte besuchen. Foto: dpa-Bildfunk/Hauke-Christian Dittrich

Impfangebot an Schulen im Landkreis St. Wendel

Erst kürzlich hatte sich Saar-Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) für ein Impfangebot im Schulumfeld ausgesprochen. „Im Landkreis St. Wendel haben die Planungen bereits begonnen„, heißt es dazu in einem aktuellen Facebook-Beitrag. Nach Aussage des St. Wendeler Landrats Udo Recktenwald (CDU) wolle man am 6. September starten: „Jeder, der sich impfen lassen möchte, sollte ein Angebot erhalten. Bei Schülerinnen und Schülern selbstverständlich je nach Alter rechtskonform in Absprache mit den Eltern. Und selbstverständlich ist das Impfen freiwillig und erfolgt diskret“.

Vorerst bestimmte Schulen

Das Impfangebot soll laut Recktenwald zunächst an den beiden Gymnasien in der Kreisstadt St. Wendel sowie den berufsbildenden Schulen an den Start gehen. „Unser Katastrophenschutzamt sowie das Schulverwaltungsamt stimmen dies gerade ab. Unsere Schulen begrüßen und unterstützen unser Vorhaben“, so der Landrat. Im späteren Verlauf soll das Angebot auch auf die anderen weiterführenden Schulen des Landkreises ausgeweitet werden, geht ebenso aus dem Facebook-Beitrag hervor.

Mobile Teams geplant

Geplant seien mobile Teams, die die jeweiligen Schulstandorte besuchen. Dabei sollen entweder Räume an den Schulen zur Verfügung  gestellt werden oder sogenannte Abrollcontainer des Katastrophenschutzamtes zum Einsatz kommen.

Verwendete Quellen:
– Facebook-Beitrag der Seite „Landkreis St. Wendel“, 27.08.2021
– eigener Bericht