Impfung ohne Termin ab sofort in Saar-Impfzentren möglich

Wer sich gegen das Coronavirus impfen lassen will, braucht in den saarländischen Impfzentren ab sofort keinen Termin mehr. Kinder müssen aber weiterhin einen buchen.

In den Impfzentren wird jetzt auch ohne Termin geimpft. Foto: BeckerBredel

Interessierte können sich ab sofort auch ohne Termin in den Impfzentren des Saarlandes gegen das Coronavirus impfen lassen. Das hat das Gesundheitsministerium am heutigen Dienstagmittag (11. Januar 2022) mitgeteilt.

Kinder brauchen weiterhin Termin

Die Neuregelung beinhalte Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen bei allen Personen ab 12 Jahren. Voraussetzung ist, dass die notwendigen Abstände zu den Vorimpfungen eingehalten sind. Das Ministerium empfiehlt allerdings weiterhin, Termine über das Buchungsportal impfen-saarland.de und die Hotline (0681)5014422 zu buchen, damit ein reibungsloser Ablauf ohne Wartezeit ermöglicht wird. Damit keine Wartezeiten entstehen, sollen Impfungen von Kindern zwischen 5 und 11 Jahren weiter mit Terminbuchung erfolgen.

Mehr als die Hälfte der Saarländer geboostert

Im Saarland befinden sich die landeseigenen Impfzentren in Neunkirchen, Saarbrücken, Saarlouis und Wadern. 52,4 Prozent der Menschen im Bundesland haben bislang eine Boosterimpfung erhalten. Das ist der höchste Wert in ganz Deutschland. Die Auffrischungsimpfung schützt vor schweren Verläufen.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung des saarländischen Gesundheitsministeriums, 11.01.2022
– Robert-Koch-Institut: Impfdashboard
– eigener Bericht