Kreis Neunkirchen meldet neue Corona-Fälle an Kitas und Schulen

Auch im Landkreis Neunkirchen steigt die Zahl der Corona-Infektionen. An sieben weiteren Schulen und Kitas wurden jetzt Fälle registriert.
Neue Fälle wurden an Kitas und Schulen gezählt. Foto: Peter Kneffel/dpa-Bildfunk
Neue Fälle wurden an Kitas und Schulen gezählt. Foto: Peter Kneffel/dpa-Bildfunk

Immer mehr Schüler:innen und Kita-Kinder infizieren sich derzeit mit dem Coronavirus. Der Landkreis Neunkirchen hat jetzt neue Fälle an sieben Bildungseinrichtungen gemeldet.

Betroffene Schulen und Kitas in Neunkirchen

Nach den Angaben vom Mittwoch (26. Januar 2022) sind folgende Schulen und Kitas betroffen:

  • Eppelborn: Gemeinschaftsschule (mehrere Fälle; eine Klasse in Quarantäne)
  • Illingen: Katholische Kita (mehrere erkrankte Kinder)
  • Merchweiler: Kita (mehrere Fälle in drei Gruppen)
  • Neunkirchen: Gemeinschaftsschule Haspelstraße (mehrere erkrankte Kinder)
  • Neunkirchen-Furpach: Kindergarten (zwei erkrankte Kinder)
  • Neunkirchen-Wiebelskirchen: Gemeinschaftsschule Stadtmitte (mehrere Erkrankungsfälle)
  • Spiesen-Elvesberg: Kita (mehrere erkrankte Kinder)

Das Gesundheitsamt stehe mit den Einrichtungen in engem Kontakt, so der Landkreis. Entsprechende Quarantäne- und Testmaßnahmen seien veranlasst worden.

Quarantäne nur noch für infizierte Kinder

Im Saarland müssen nur noch positiv getestete Schüler:innen und Kita-Kinder in Quarantäne. Tritt eine Infektion auf, muss sich der Rest der Klasse an acht aufeinanderfolgenden Tagen auf das Virus testen lassen. Von dieser täglichen Testpflicht sind frisch Geimpfte, Genesene und Geboosterte ausgenommen.

Corona im Kreis Neunkirchen

Laut Robert-Koch-Institut liegt die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Neunkirchen bei 777,6. Die Omikron-Variante wurde hier bislang 221 Mal nachgewiesen, teilte der Kommunalverband mit. Derzeit sind 1.915 Menschen aktiv mit Sars-CoV-2 infiziert. Expert:innen gehen davon aus, dass deutschlandweit viele Infektionen nicht erfasst sind. Der Grund: Testkapazitäten und Gesundheitsämter sind vielerorts am Limit. Insgesamt 156 Menschen aus Neunkirchen und Umgebung starben im Zusammenhang mit einer Ansteckung. Zu den Daten aus dem ganzen Saarland geht es hier.

Verwendete Quellen:
– Newsticker für das Covid-19-Virus im Landkreis Neunkirchen
– Robert-Koch-Institut
– eigene Berichte
– Deutsche Presse-Agentur