Warnung vor schlechtem Wetter in der Region Trier: Es kann viel Regen und starke Gewitter geben

Der Wetterdienst hat eine offizielle Warnung vor viel Regen für die Region Trier gegeben. Ab dem frühen Nachmittag kann es auch starke Gewitter mit viel Regen geben. Das sind die aktuellen Vorhersagen:
Der Wetterdienst warnt in der Trierer Region erneut vor Dauerregen. Auch schwere Gewitter mit Starkregen sind am Dienstag möglich. Symbolfoto: Julian Stratenschulte/dpa
Der Wetterdienst warnt in der Trierer Region erneut vor Dauerregen. Auch schwere Gewitter mit Starkregen sind am Dienstag möglich. Symbolfoto: Julian Stratenschulte/dpa

Dieser Text wurde mithilfe von KI generiert und von der Redaktion vor Veröffentlichung überprüft.

Bitte beachten: Wörtliche Zitate wurden nach Empfehlung der DIN-Norm für Leichte Sprache (DIN SPEC 33429) ggfs. ebenfalls angepasst.

Originaltext und -zitate im Originalbeitrag: Unwetter-Warnung für Region Trier: Dauerregen und schweres Gewitter möglich

Es kann wieder schlechtes Wetter und viel Regen geben

Am Dienstag schauen viele Menschen in Deutschland besorgt zum Himmel. In einigen Teilen von Rheinland-Pfalz und Saarland kann es schlechtes Wetter, Gewitter und viel Regen geben. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach sagt: „Am Dienstag bildet sich über Deutschland wieder eine Tiefdruckzone, in der die Unwettergefahr zunimmt“.

Der Wetterdienst sagt, dass es in diesen Landkreisen in der Region starke Gewitter geben kann: Eifelkreis Bitburg-Prüm, in der Vulkaneifel, Bernkastel-Wittlich, Trier-Saarburg und in der Stadt Trier.

Starke Gewitter in der Region Trier können kommen

Der Wetterdienst sagt: Ab Dienstagnachmittag bis in die Nacht zum Mittwoch (22. Mai 2024, 02.00 Uhr) kann es starke Gewitter geben, „die im Verlauf gebietsweise auch zu einem größeren Niederschlagskomplex zusammenwachsen können. Dabei sind kleinkörniger Hagel und Sturmböen um 75 km/h (8 bis 9 Bft) möglich.“ Die größte Gefahr ist viel Regen mit bis zu 40 Liter pro Quadratmeter in sehr kurzer Zeit, manchmal auch mehr. „Innerhalb weniger Stunden können kleinräumig zwischen 40 und 60 l/qm, vereinzelt bis 80 l/qm zusammenkommen“, sagt der Wetterdienst. Es kann Überschwemmungen, Erdrutsche und voll Wasser laufende Keller und Unterführungen geben.

Für das rot markierte Gebiet gibt es eine Vorabinformation „Schweres Gewitter“. Foto: Screenshot DWD

Offizielle Warnung vor viel Regen in Trier

Der Deutsche Wetterdienst hat für Trier und den Süden des Bundeslandes eine offizielle Warnung vor viel Regen gegeben. Diese Warnung gilt am Dienstagmorgen bis zum Abend um 18.00 Uhr. Es kann zwischen 10 und 20 Liter pro Quadratmeter regnen.

Wetterdienst warnt vor diesen Gefahren

Mit der Warnung weist der Wetterdienst auf diese Gefahren hin: „Gefahr durch vereinzelte Überflutungen von Straßen/Unterführungen“.

Quellen:
– Deutscher Wetterdienst
– Deutscher Wetterdienst