Countdown für’s Altstadtfest: Infos zu Sperrungen, Umleitungen und Halteverboten

Am Wochenende ist es endlich wieder soweit: in Trier wird gefeiert. Mit dem Altstadtfest wieder der Open-Air Sommer eingeläutet. Während die Fußgängerzone sich in eine Partymeile verwandelt, gelten einige Einschränkungen:
Altstadtfest in Trier. Foto: Trier Tourismus und Marketing GmbH
Altstadtfest in Trier. Foto: Trier Tourismus und Marketing GmbH

Ab Freitag verwandelt sich die Trierer Innenstadt in eine musikalische Festmeile. Während des Altstadtfestes werden ab Freitag, 10.06.2022, Sperrungen und Halteverbote in der Innenstadt eingerichtet. Was es zu beachten gibt:

Sperrungen und Halteverbote

Von Freitag bis Sonntag, 10. bis 12. Juni, ist die Erreichbarkeit der Fußgängerzone einschließlich Viehmarktplatz und Domfreihof für den Anlieger- und Lieferverkehr stark eingeschränkt. Zu folgenden Zeiten sind die Ein- und Ausfahrten des Veranstaltungsraums komplett gesperrt:

  • Freitag, 10. Juni, 18 Uhr, bis Samstag 11. Juni, 2.30 Uhr
  • Samstag, 11. Juni, 11 Uhr, bis Sonntag, 12. Juni, 2.30 Uhr
  • Sonntag, 12. Juni, 11 bis 24 Uhr

Das Fahren innerhalb der Fußgängerzone ist zu diesen Zeiten gleichfalls untersagt. Der Lieferverkehr ist am Freitag und Samstag jeweils bis 11 Uhr möglich. Die Straßenverkehrsbehörde bittet alle Betroffenen, sich rechtzeitig auf die Sperrzeiten sowie die geänderten Lieferzeiten einzustellen. Ausnahmegenehmigungen haben während der Sperrzeiten keine Gültigkeit. Rückfragen dazu können per Mail an [email protected] oder über die Rufnummer 115 gestellt werden.

In der Gangolfstraße, Konstantinstraße und Christophstraße werden zusätzliche Halteverbote angeordnet. Ordnungswidrig abgestellte Fahrzeuge werden abgeschleppt. Besucher:innen werden gebeten, die Stadtbusse mit dem erweiterten Nachtverkehr oder die durchgehend geöffneten Parkhäuser zu nutzen.

Busfahrpläne am Wochenende

Auch die Stadtwerke Trier (SWT) informieren vorab über den Busfahrplan und Umleitungen anlässlich des Altstadtfestes: Am Freitag, 10.06.2022, und Samstag, 11.06.2022, fahren die 80er-Linien den normalen Nachtbusfahrplan bis 3:15 Uhr. In dieser Zeit gilt ein 30-Minuten-Takt in alle Richtungen. Außerdem werden Zusatzbusse eingerichtet. Für die Fahrten am Sonntag, 12.06.2022, gilt dann der normale Fahrplan.

Busumleitungen am Altstadtfest

Ab Donnerstag, 9.06.2022, 14 Uhr, bis einschließlich Sonntag, 12.06.2022, gelten Umleitungen für einige Linien.

Alle Umleitungen im Überblick:

Die Buslinien, die von der Treviris-Passage kommen, fahren eine Ersatzhaltestelle in der Christophstraße an. Die Haltestellen Margarethengässchen und Simeonstraße sind für die Dauer der Veranstaltung aufgehoben.

Buslinie 1

Die Linie 1 in Richtung Trier-Nord fährt bis zur Haltestelle Treviris ihre gewohnte Strecke und wird dann über Moselstraße, Bruchhausenstraße und Nordallee zur Paulinstraße umgeleitet. Von dort fahren die Busse wie gewohnt in Richtung Nells Park. Alle Haltestellen auf der Umleitungsstrecke werden angefahren. In Richtung Süden fahren die Busse der Linie 1 ihre normale Route.

Buslinien 2, 3 und 7

Die Linien 2, 3 und 7 in Richtung Hauptbahnhof fahren bis zur Haltestelle Treviris ihre normale Route und weiter über Moselstraße, Bruchhausenstraße, Nordallee und Ersatzhaltestelle Christophstraße auf die gewohnten Strecken. In Richtung Süden fahren die Busse der Linien 2, 3 und 7 ihre normalen Routen.

Buslinie 4

Die Linie 4 aus Irsch kommend endet am Simeonstiftplatz. Die Abfahrt nach Irsch erfolgt ab der Ersatzhaltestelle Christophstraße, anschließend die gewohnte Route.

Buslinien 5, 8 und 9

Die Linien 5, 8 und 9 in Richtung Trier-Nord fahren ihre gewohnten Strecken bis zur Haltestelle Treveris und werden dann über Moselstraße, Bruchhausenstraße und Lindenstraße auf die normale Linienführung umgeleitet. In Richtung Süden fahren die Linien 5, 8 und 9 ihre normalen Routen.

Buslinie 80

Die Linie 80 mit Ziel Wilhelm-Leuschner-Straße fährt bis zur Haltestelle Treviris die gewohnte Route und wird über die Moselstraße, Bruchhausenstraße und Lindenstraße umgeleitet. In Richtung Hohensteinstraße fährt die Linie 80 ihre normale Route.

Umleitung der 80er-Linien

  • Die Linien 81, 82, 83, 85, 87 und 89 in Richtung Hauptbahnhof fahren bis zur Haltestelle Treviris nach Plan und dann eine Umleitung über Moselstraße, Bruchhausenstraße und Nordallee zum Hauptbahnhof. Alle Haltestellen auf den Umleitungsstrecken werden angefahren. In Richtung Süden fahren die Linien 81, 82, 83, 85, 87 und 89 ihre gewohnten Routen.
  • Die Linie 86 in Richtung Nells Park/Waldrach fährt bis zur Haltestelle Theodor-Heuss-Allee ihre normale Route und wird von dort direkt in die Paulinstraße geleitet. In Richtung Hauptbahnhof fährt die Linie 86 ihre gewohnte Strecke bis zur Haltestelle Maarstraße und wird dann über die Ersatzhaltestelle Christophstraße zum Bahnhof umgeleitet.

In der Zeit von Freitag, 18:30 Uhr, bis 20:45 Uhr sowie am Samstag von 10 bis 20:45 Uhr starten und enden die Linien 82, 85 und 87 an der Haltestelle Treviris. In dieser Zeit enden die Busse der Linie 86 aus Richtung Trier-Nord an der Trier-Galerie. Die Rückfahrt ab der Haltestelle Nikolaus-Koch-Platz in Richtung Nells Park bis zur Haltestelle Treviris die gewohnte Route und wird dann über Moselstraße, Bruchhausenstraße, Nordallee und Paulinstraße umgeleitet. In Richtung Trier-Galerie fährt die Linie 86 ihre gewohnte Streckenführung.

Pressemitteilung Stadt Trier (03.06.2022), Pressemitteilung SWT (03.06.2022), Eigener Bericht