Aus für beliebte Firma aus Tholey: Charlotte Eismanufaktur stellt Betrieb ein

Die Tholeyer Firma „Charlotte Eismanufaktur“ stellt zum Ende des Monats ihren Betrieb ein. Es seien keine neuen Investoren gefunden worden, so der Insolvenzverwalter. 20 Beschäftigte verlieren ihre Jobs.

Barbara Schöneberger ist jetzt Botschafterin für die Eismanufaktur Charlotte in St. Wendel. Foto: Charlotte Eismanufaktur/Benno Kraehahn
Barbara Schöneberger ist das Werbegesicht der Eismanufaktur Charlotte in Theley. Foto: Charlotte Eismanufaktur/Benno Kraehahn

Die „Charlotte Eismanufaktur“ mit Sitz in Tholey-Theley muss zum Ende des Monats den Betrieb einstellen. Das hat Insolvenzverwalter Andreas Liebaug von der Kanzlei Schultze & Braun am heutigen Mittwoch (10. November 2021) mitgeteilt.

20 Beschäftigte betroffen

Auch die letzten verbliebenen potenziellen Investoren hätten sich mittlerweile zurückgezogen. Von dem Aus sind rund 20 Mitarbeiter:innen betroffen, die bereits informiert worden seien. „Das Team von ‚Charlotte‘ hat sich immer voll mit dem Unternehmen identifiziert. Zusammen haben wir alles dafür gegeben, dass die Eis-Produktion weiterlaufen kann, und ich möchte mich für diesen Einsatz herzlich bedanken“, so Liebaug. Die Betriebsstilllegung sei ohne Aussicht auf einen Investor „unausweichlich, da auflaufenden Verluste einen Weiterbetrieb unmöglich machen“.

Hauptinvestor gestorben

Im Sommer war Mitgeschäftsführer Roland Temme plötzlich und unerwartet gestorben. Der Kölner Konzertveranstalter war einer der Hauptinvestoren der Firma. Seitdem steckte die Eis-Firma – auch wegen des verregneten Sommers und der Corona-Pandemie – in finanziellen Schwierigkeiten und musste Insolvenz anmelden.

Offenbar kaum Planungssicherheit

Bis zuletzt hätten Liebaug und sein Team mit den potenziellen Investoren verhandelt, so die Kanzlei. Letztlich hätten unterschiedliche Faktoren dazu geführt, dass diese sich aus dem Investorenprozess zurückgezogen haben. Zum Beispiel habe auch die Tatsache eine Rolle gespielt, dass das Zeitfenster für die Gespräche mit den Handelspartnern für die Eissaison 2022 mit der Insolvenz zusammengefallen sei und damit die Planungssicherheit sowohl bei den Handelspartnern als auch bei Charlotte nur bedingt vorhanden gewesen sei.

Im Outlet Restbestände kaufen

Handels- und Gastronomie-Kund:innen haben noch bis Ende dieser Woche die Möglichkeit, bei der Eismanufaktur Bestellungen zu platzieren. Sie sollen bis Ende November ausgeliefert werden. Parallel laufen die Verhandlungen mit Interessenten über einen Abverkauf der Lagerbestände. Noch bis Ende dieser Woche können sich außerdem Interessenten im Outlet-Store in Theley mit Eis eindecken.

Schöneberger machte Werbung

Die Charlotte Eismanufaktur war 2016 in St. Wendel gegründet worden. Im vergangenen Jahr folgte der Umzug nach Theley. Kunde:innen waren unter anderem die großen Handelsketten, Eiscafés und Eiswagen. TV-Moderatorin Barbara Schöneberger fungierte als Werbe-Testimonial der Firma.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung von Schultze & Braun, 10.11.2021
– eigene Berichte