Betrunkener Autofahrer fährt sich in aufgeschüttetem Sandberg in St. Ingbert fest

Am Dienstagabend (29. Dezember 2020) hat sich ein betrunkener Autofahrer in einem aufgeschüttetem Sandberg in St. Ingbert festgefahren. Seinen Führerschein muss der Mann nach diesem kuriosen Vorfall wohl für einige Zeit abgeben.
In St. Ingbert ist ein betrunkener Autofahrer in einen aufgeschütteten Sandberg gerast. Die Polizei musste anrücken. Symbolfoto: picture alliance/dpa | Carsten Rehder
In St. Ingbert ist ein betrunkener Autofahrer in einen aufgeschütteten Sandberg gerast. Die Polizei musste anrücken. Symbolfoto: picture alliance/dpa | Carsten Rehder
In St. Ingbert ist ein betrunkener Autofahrer in einen aufgeschütteten Sandberg gerast. Die Polizei musste anrücken. Symbolfoto: picture alliance/dpa | Carsten Rehder
In St. Ingbert ist ein betrunkener Autofahrer in einen aufgeschütteten Sandberg gerast. Die Polizei musste anrücken. Symbolfoto: picture alliance/dpa | Carsten Rehder

Kurioser Vorfall in St. Ingbert: Mann fährt in Sandberg

Am gestrigen Dienstagabend teilten hilfsbereite Bürger der Polizei mit, dass sich in der Oststraße in St. Ingbert, auf einem unbefestigten Parkplatz ein Auto („Fiat Qubo“) auf dem dort aufgeschütteten Sandberg festgefahren habe. Vor Ort bestätigte sich den eingesetzten Polizeikräften der geschilderte Sachverhalt.

Gründe, warum der 31-jährige Fahrzeugführer aus St. Ingbert auf den aufgeschütteten Sand gefahren war, waren zunächst nicht ersichtlich. Der Fahrer gab an, dass er in Eigenregie dafür Sorge tragen wolle, dass sein Fahrzeug aus dem lockeren, durchnässten Sand herausgezogen werde.

Fahrer erheblich alkoholisiert

Bei der Sachverhaltsaufnahme stellten die Beamt:innen dann allerdings fest, warum der Mann wohl in den Berg gefahren war. So wurde relativ schnell klar, dass der 31-Jährige erheblich alkoholisiert war. In der Folge musste er die Polizeikräfte mit auf die Polizeidienststelle begleiten. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet, was auch Folgen für seinen Führerschein nach sich ziehen wird.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Polizei St. Ingbert vom 30.12.2020