Bildergalerie: Unwetter im Saarland

Unwetter in der Nacht zum Freitag (1. Juni 2018): In vielen Teilen des Saarlandes hinterließen Regen, Blitz und Co. Spuren der Verwüstung. Besonders schlimm traf es unter anderem Bliesransbach.
Auch ein Pferd kam bei dem Unwetter im Saarland ums Leben. Hier liegt es begraben unter einem Auto. Foto: BeckerBredel
Auch ein Pferd kam bei dem Unwetter im Saarland ums Leben. Hier liegt es begraben unter einem Auto. Foto: BeckerBredel
Auch ein Pferd kam bei dem Unwetter im Saarland ums Leben. Hier liegt es begraben unter einem Auto. Foto: BeckerBredel
Auch ein Pferd kam bei dem Unwetter im Saarland ums Leben. Hier liegt es begraben unter einem Auto. Foto: BeckerBredel

Gravierende Unwetter im Saarland sorgten in der Nacht zum Freitag für Überschwemmungen, zerstörte Autos, kaputte Straßen und mehr. Folgenschwere Schäden hinterließ der Sturm vor allem in Bliesransbach.

Hier stürzte nicht nur eine kleine Brücke ein. Auch ein Pferd starb bei dem Unwetter. Anwohner sagen: „So etwas haben wir hier noch nie erlebt.“ Das meldet der „Saarländische Rundfunk“ (SR). 

[legacy_gallery images=“44528,44529,44530,44531,44532,44533,44534,44535,44536,44537,44538,44539,44540,44541,44542,44543,44544,44545,44546,44547,44548,44549″ title=“Bildergalerie: Unwetter im Saarland | Fotos: BeckerBredel “ teaser=“Fotos: BeckerBredel “ ]

Nicht weniger schlimm sieht es derzeit in Kleinblittersdorf aus. Aufgrund des schweren Gewitters sind dort einige Häuser nun einsturzgefährdet. Hier geht es zum ausführlichen Bericht über das Unwetter.

Aktuell sind die Aufräumarbeiten in vollem Gange. THW, Feuerwehr und Co. sind dauerhaft im Einsatz und helfen im ganzen Saarland.

 

Unwetter im Saarland: Das sagt Ministerpräsident Tobias Hans dazu