Christkindl-Markt in Saarbrücken beginnt unter 2G-Regel am Mittwoch

Der Christkindl-Markt in Saarbrücken findet trotz der aktuell hohen Corona-Zahlen statt. Am Mittwoch (24. November 2021) soll es losgehen. Dabei gilt allerdings die 2G-Regel.

Der Christkindl-Markt in Saarbrücken eröffnet am Mittwoch unter 2G-Regel. Foto: BeckerBredel

Der Saarbrücker Christkindl-Markt startet am kommenden Mittwoch. Zeitgleich tritt auch eine Allgemeinverfügung in Kraft, die in der Innenstadt von Saarbrücken Maskenpflicht oder den Nachweis des 3G-Status vorschreibt. Mehr dazu: Saarbrücken erlässt Maskenpflicht und 3G in der City

An den Essens- und Getränkeständen des Weihnachtsmarktes gelten dann jedoch noch strengere Regeln. Der Verkehrsverein Saarbrücken als Veranstalter hat sich gemeinsam mit Vertreter:innen der Stände sowie der Landeshauptstadt hier auf 2G geeinigt. Die Standbetreiber:innen sollen Nachweise über vollständige Impfung oder Genesung vor dem Verkauf von Lebensmitteln kontrollieren. Wer einen entsprechenden Nachweis erbringt, erhält einen tagesaktuellen Stempel, der die Träger:innen zum Kauf von Speisen und Getränken auch an allen anderen Ständen ermächtigt. Auch der kommunale Ordnungsdienst wird die Einhaltung dieser Regeln überprüfen.

Stadt, Standbetreiber:innen und Verkehrsverein wollen mit den Regeln einen bedenkenlosen Aufenthalt auf dem Weihnachtsmarkt gewährleisten.

Verwendete Quellen:
– Pressemitteilung der Stadt Saarbrücken