Corona-Infektionen an Saar-Schulen steigen

An Schulen im Saarland steigen die Corona-Infektionen. Hier gibt es die Angaben des Bildungsministeriums:
Das Gesundheitsamt Saarlouis hat über weitere Corona-Fälle informiert. Foto: Britta Pedersen/dpa-Bildfunk
Das Gesundheitsamt Saarlouis hat über weitere Corona-Fälle informiert. Foto: Britta Pedersen/dpa-Bildfunk
Das Gesundheitsamt Saarlouis hat über weitere Corona-Fälle informiert. Foto: Britta Pedersen/dpa-Bildfunk
Das Gesundheitsamt Saarlouis hat über weitere Corona-Fälle informiert. Foto: Britta Pedersen/dpa-Bildfunk

Mehr Corona-Fälle an Schulen im Saarland

Die Corona-Infektionen an Schulen im Saarland nehmen zu. Laut Bildungsministerium waren am Freitag (6. November 2020) insgesamt 155 Schüler:innen und elf Lehrkräfte mit dem Coronavirus infiziert. Eine Woche zuvor waren es noch 21 Schüler:innen und eine Lehrkraft gewesen. Derzeit seien rund 4.160 Schüler:innen und rund 480 Lehrkräfte in Quarantäne – nach 460 Schüler:innen und 54 Lehrkräften eine Woche zuvor (30. Oktober 2020).

1,3 Millionen Mund-Nasen-Bedeckungen für Schulen

Von diesem Montag an müssen Schüler:innen ab der fünften Klasse im Unterricht eine Maske tragen. Mit der Ausweitung der Maskenpflicht stellt die Landesregierung zusätzliche 1,3 Millionen Mund-Nasen-Bedeckungen zur Verfügung. Sie könnten noch am Freitag und am Montag in Räumen des Zentrums für Biodokumentation in Landsweiler-Reden von den Schulen abgeholt werden, teilte das Ministerium mit.

Für Lehrer:innen gelte weiterhin die dringende Empfehlung, auch im Unterricht eine Maske zu tragen. Um die Kommunikation mit den Schüler:innen zu erleichtern, könne sie ablegt werden, wenn der Mindestabstand eingehalten werde.

[legacy_code]

Corona-Fälle an 50 Einrichtungen im Regionalverband [/legacy_code]

Verwendete Quellen:
– Deutsche Presse-Agentur
– eigener Bericht