Elf Saar-Restaurants unter den 500 besten in Deutschland – eines mit Höchstwertung

Das Magazin "Feinschmecker" hat wieder die besten 500 Restaurants in Deutschland gewählt. Darunter sind auch einige Lokale aus dem Saarland. Eines von ihnen schaffte dabei sogar die Höchstwertung – neben nur 12 anderen.
Elf Lokale im Saarland haben es auf die "Feinschmecker" Liste der besten 500 Restaurants geschafft – eines davon mit Höchstwertung. Symbolfoto: Unsplash
Elf Lokale im Saarland haben es auf die "Feinschmecker" Liste der besten 500 Restaurants geschafft – eines davon mit Höchstwertung. Symbolfoto: Unsplash

„Feinschmecker“ kürt 500 beste Restaurants in Deutschland

„Der Feinschmecker“ hat auch in diesem Jahr wieder den Guide „Die 500 besten Restaurants in Deutschland“ herausgegeben. Die Ausgabe von 2023 liegt dem März-Heft bei. Auf 254 Seiten empfiehlt die Redaktion darin die besten Gastro-Adressen der Republik. Zwölf Monate lang testete sich das Team anonym durch Restaurants von Sylt bis zum Bodensee.

13 Restaurants mit Höchstwertung – auch eins aus dem Saarland

Unter den 500 besten Lokalen sind 13, die es sogar auf die Höchstwertung von fünf roten Feinschmecker „Fs“ geschafft haben. Auch das Saarland ist dabei vertreten. „Victor’s Fine Dining by Christian Bau“ in Perl konnte die Gourmets mit dem „französisch-japanischen Geschmacksuniversum“ überzeugen.

„Victor’s“ überzeugt mit „Genusserlebnis der Extraklasse“

Das Menü nehme den Gast mit auf eine Reise zu den Spitzenprodukten beider Kulturen – „dazu noch meisterlich verarbeitet“. Der Wein aus dem Keller von Nina Mann sei die perfekte Paarung. Und auch hinsichtlich des Ambientes ist das Magazin voll des Lobes. Der Saal sei demnach angenehm zurückhaltend dekoriert und das Service-Team höchst aufmerksam. „Fazit: Genusserlebnis der Extraklasse, eine Bildungsreise für Connaisseurs“, so der „Feinschmecker“.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

Auch fünf Restaurants aus Saarbrücken auf Bestenliste

Neben dem Drei-Sterne-Restaurant in Perl stehen auch weitere Lokale aus dem Saarland auf der Liste der 500 besten. In Saarbrücken etwa sind die „Schlachthof-Brasserie“, die „Esplanade“, das „Le Comptoir“, der „Schlossgarten „und natürlich das „Gästehaus Klaus Erfort“ vertreten. Letztes schrammte dabei mit 4,5 „Fs“ knapp an der Spitzenwertung vorbei.

Fünf weitere Gastro-Adressen aus dem Saarland unter den Top 500

Auch „Hämmerles Barrique“ in Blieskastel, „Kunz Gourmet“ in St. Wendel und „Zum Blauen Fuchs“ in Oberthal haben es unter die besten Gastro-Adressen geschafft. Über eine Platzierung unter den Top-500 können sich außerdem „Louis Restaurant“ in Saarlouis und das „LandWerk“ in Wallerfangen freuen.

„Feinschmecker“-Guide bietet übersichtliche Bewertung

Der Guide des „Feinschmeckers“ enthält sämtliche bewerteten Restaurants mit einem Kurzportrait und Informationen zu Konzept, Küchenstil und Atmosphäre. Chefradakteurin Deborah Middelhoff zeigt sich erfreut, dass so viele Restaurants trotz Personalmangel, gestiegenen Energiepreise und Engpässen im Einkauf mit ihren Angeboten überzeugen konnten.

Verwendete Quellen:
– Pressemitteilung von „Der Feinschmecker“
„Die 500 besten Restaurants in Deutschland 2023“