Fußgänger (81) in St. Ingbert angefahren und schwer verletzt

Bei einem Unfall in St. Ingbert wurde am Samstag (19. Dezember 2020) ein Fußgänger schwer verletzt.
Der Fußgänger war auf dem Weg zur Schule, als ihn der Wagen erfasste. Symbolfoto: Lukas Schulze/dpa-Bildfunk
Der Fußgänger war auf dem Weg zur Schule, als ihn der Wagen erfasste. Symbolfoto: Lukas Schulze/dpa-Bildfunk
Der Fußgänger war auf dem Weg zur Schule, als ihn der Wagen erfasste. Symbolfoto: Lukas Schulze/dpa-Bildfunk
Der Fußgänger war auf dem Weg zur Schule, als ihn der Wagen erfasste. Symbolfoto: Lukas Schulze/dpa-Bildfunk

Die Polizei erhielt um 7.52 Uhr den Notruf, dass zwischen Schlachthofstraße und Feuerwehr in St. Ingbert ein Fußgänger angefahren wurde. 

Verursacherin erfasst Fußgänger beim Abbiegen

Nach erstem Ermittlungsstand war eine 64-Jährige auf der Zufahrt „Am Markt“ in Richtung Schlachthofstraße gefahren. Im Einmündungsbereich wollte die Frau über den Gehweg abbiegen. Dabei übersah sie jedoch den 81-Jährigen, der dort unterwegs war. Das Auto kollidierte mit dem Fußgänger, der durch den Zusammenstoß stürzte. 

81-Jähriger schwer verletzt

Als die Einsatzkräfte der Polizei eintrafen, befanden sich bereits mehrere Ersthelfer:innen vor Ort, die sich um den Verletzten kümmerten. Der Mann wurde schwer verletzt in ein nahes Krankenhaus gebracht. Die Schlachthofstraße war für etwa eine halbe Stunde voll gesperrt. Gegen die Unfallverursacherin wird nun wegen Verdachts auf fahrlässige Körperverletzung ermittelt. 

Sollte jemand den Verkehrsunfall beobachtet haben und Angaben zum Unfallhergang machen können, wird um Meldung bei der Polizeiinspektion St. Ingbert unter der Telefonnummer 06894/1090 gebeten.