Gesamtes Kita-Personal im Saarland bekommt FFP2-Masken

Das gesamte Kita-Personal im Saarland erhält FFP2-Masken. Die rund 35.000 Masken sollen bereits in den kommenden Tagen ausgegeben werden. Das gab die saarländische Landesregierung am Donnerstagabend (17. Dezember 2020) bekannt.
Das gesamte Kita-Personal im Saarland soll mit FFP2-Masken ausgestattet werden. Symbolfoto: picture alliance/dpa | Frank Molter
Das gesamte Kita-Personal im Saarland soll mit FFP2-Masken ausgestattet werden. Symbolfoto: picture alliance/dpa | Frank Molter
Das gesamte Kita-Personal im Saarland soll mit FFP2-Masken ausgestattet werden. Symbolfoto: picture alliance/dpa | Frank Molter
Das gesamte Kita-Personal im Saarland soll mit FFP2-Masken ausgestattet werden. Symbolfoto: picture alliance/dpa | Frank Molter

Alle Kitas im Saarland bekommen FFP2-Masken

Laut Angaben der saarländischen Landesregierung wird das gesamte Personal der 490 Kindertageseinrichtungen im Saarland mit FFP2-Masken ausgestattet. Jede:r Mitarbeiter:in erhält demnach fünf Masken.

Dabei werden nicht nur Erzieher:innen berücksichtigt, sondern auch Kinderpfleger:innen, Praktikant:innen und alle weiteren mit der Betreuung von Kindern betrauten Mitarbeiter:innen, die in der jeweiligen Einrichtung tätig sind.

35.000 Masken werden ausgegeben

Die etwa 35.000 Masken werden in den kommenden Tagen von den saarländischen Landratsämtern an alle Kindertageseinrichtungen (dazu gehören Krippen, Horte und Kindergärten) kommunaler und freier Träger zur Abholung bereitgestellt.

Landesregierung will Kita-Mitarbeiter:innen schützen

Gesundheitsministerin Monika Bachmann (CDU), Innenminister Klaus Bouillon (CDU) und Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot (SPD) sind sich einig, dass gerade das Kita-Personal bestmöglich geschützt werden müsse.

Bouillon erklärte: „Gerade diejenigen, die unser wertvollstes Gut – unsere Kinder – täglich betreuen, werden einem nicht unerheblichen Infektionsrisiko ausgesetzt“. In der ohnehin schon sehr schwierigen Situation wolle man dafür sorgen, dass sich die Mitarbeitenden in den Kitas bestmöglich den Kindern widmen können.

„Um die bedarfsgerechte Betreuung in Kindertagesstätten aufrechtzuerhalten, haben wir uns dafür eingesetzt, dass das Personal in den saarländischen Kindertageseinrichtungen mit FFP2-Masken ausgestattet wird“, betont auch Bachmann. Es gelte diese Personengruppen, die sich täglich um unsere Kinder kümmern, zu schützen.

„Kita-Mitarbeiter:innen sind absolut systemrelevant“

Laut Bildungsministerin Streichert-Clivot müssen sich die Eltern im Saarland auch jetzt auf gute frühkindliche Bildungs- und Betreuungsangebote verlassen können, um Berufstätigkeit und Familie unter einen Hut zu bekommen. „Die Arbeit der Teams in unseren Kitas ist gerade auch jetzt im Lockdown extrem wichtig, ihnen stärken wir in dieser schwierigen Situation den Rücken. Kitas und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind absolut systemrelevant“ betont Streichert-Clivot abschließend.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der saarländischen Landesregierung vom 17.12.2020