Große Verwirrung um coronabedingte Schulschließungen im Saarland

Die offizielle Website des Saarlandes sorgt aktuell für große Verwirrung. Denn dort ist ausgewiesen, dass in zwei saarländischen Landkreisen die Schulen und Kitas aufgrund der aktuellen Corona-Lage geschlossen werden müssen. Was es damit auf sich hat:

Ein Fehler auf der Website des Saarlandes sorgt aktuell für große Verwirrung um mögliche Schulschließungen. Symbolfoto Hintergrund: picture alliance/dpa | Guido Kirchner, Grafik von saarland.de

Coronabedingte Schulschließungen im Saarland?

Die aktuelle Corona-Karte auf der offiziellen Website des Saarlandes sorgt aktuell für große Verwirrung. Denn unter „Aktuelle Lage im Saarland: Landkreise und Regionalverband“ findet sich eine Grafik, die eindeutig kommuniziert, dass in gleich zwei Landkreisen Schulen und Kitas aufgrund der aktuellen Corona-Infektionslage geschlossen werden müssen. Dies gilt laut der Karte beziehungsweise deren Legende für die „rot-schwarz markierten“ Landkreise Merzig-Wadern und Saarlouis, da dort die Sieben-Tage-Inzidenzen deutlich über dem Wert von 165 liegen.

Laut dieser aktuellen Karte auf der offiziellen Saarland-Website müssten die Schulen und Kitas in den Landkreisen Saarlouis und Merzig-Wadern geschlossen werden. Screenshot von saarland.de

Fehler im System der Saarland-Website

Die Menschen in den betroffenen Landkreisen haben sich aufgrund der Karte nun gefragt, ob die Schulen und Kitas in den Regionen nun tatsächlich geschlossen werden. Dem ist nicht der Fall. Es handelt sich lediglich um einen Fehler im System der Saarland-Website. Die dort veröffentlichte Grafik berücksichtigt noch die Corona-Regelungen, die zum Zeitpunkt der sogenannten Bundesnotbremse gegolten haben. Diese ist allerdings bereits am 30. Juni 2021 ausgelaufen. Dementsprechend gelten im Saarland landesrechtliche Regelungen, die derzeit keine Schulschließungen ab einer Inzidenz von 165 vorsehen.

Schul- und Kita-Betrieb wird aufrechterhalten

Auch wenn die saarländische Landesregierung sich zum jetzigen Stand (11. November, 14.03 Uhr) noch nicht zu dem Fauxpas geäußert hat, wird der Schul- und Kita-Betrieb in den Landkreisen Merzig-Wadern und Saarlouis auch bei den aktuell hohen Infektionszahlen aufrechterhalten.

+++ Update 14.46 Uhr +++

Inzwischen hat die saarländische Staatskanzlei auf unsere Berichterstattung reagiert und die entsprechende Karte von der Saarland-Website entfernt.

Die aktuelle Corona-Lage im Saarland

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Saarland ist derweil auf den höchsten Stand seit Mitte Januar geklettert. Ausführliche Informationen zum aktuellen Infektionsgeschehen findet ihr unter: Inzidenz im Saarland steigt weiter deutlich – höchster Stand seit Januar“.

Verwendete Quellen:
– Informationen von saarland.de
– eigene Recherche