Leichte Schneefälle und Glättegefahr im Saarland erwartet

Winterlich wird nach Prognose des Deutschen Wetterdienstes das dritte Adventswochenende mit etwas Schnee, niedrigen Temperaten und Glättegefahr im Saarland. Die Vorschau für die nächsten Tage:
Laut DWD-Prognose könnte es auf den Straßen im Saarland glatt werden. Symbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Laut DWD-Prognose könnte es auf den Straßen im Saarland glatt werden. Symbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Grauer Himmel, Kälte und leichte Schneefälle: Das erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) für das dritte Adventswochenende im Saarland. An den kommenden Tagen könne es daher zu Dauerfrost und Glätte kommen, sagte ein Meteorologe.

Wetter am Freitag

Am heutigen Freitag (9. Dezember 2022) sei es überwiegend stark bewölkt. In der ersten Tageshälfte scheine im Saarland zumindest zeitweise die Sonne. Die Höchsttemperaturen erreichen ein bis drei Grad. Der DWD warnt bis zum Vormittag vor geringer Glätte. Das Verhalten im Straßenverkehr sollte entsprechend angepasst werden. In der Nacht ziehe schwacher Schneefall auf.

Wetter am Samstag

Am Samstag sei es ebenfalls grau, so der DWD-Experte. Vor allem in der Südhälfte sei etwas Schnee möglich, ansonsten sei es trocken – bei maximal minus zwei bis plus drei Grad.

Wetter am Sonntag

Ähnlich sieht das Wetter laut DWD am dritten Advent aus. Vereinzelt gebe es erneut ein wenig Schnee oder Schneegriesel. Die Plusgrade seien seltener und Dauerfrost könne auftreten.

Verwendete Quellen:
– Deutsche Presse-Agentur
– Deutscher Wetterdienst
– eigener Bericht