Möbel Martin spendet 40.000 Euro an Hochwasser-Opfer

Die Opfer der Hochwasser-Katastrophe können beim Kauf von Möbeln und Einrichtungsgegenständen in Einrichtungshäusern von „Möbel Martin“ einen 20-Prozent-Rabatt bekommen. Das Saarbrücker Unternehmen spendet außerdem 40.000 Euro.

Bei der Hochwasser-Katastrophe verloren mindestens 178 Menschen ihr Leben. Foto: Boris Roessler/dpa-Bildfunk

Das Saarbrücker Unternehmen Möbel Martin spendet 40.000 Euro an die Opfer der Hochwasser-Katastrophe. „Wir hoffen, damit wenigstens ein wenig die materiellen Nöte der Betroffenen lindern zu können“, sagte Nicolas Martin, Sprecher der Geschäftsführung, am Freitag (23. Juli 2021) laut einer Pressemitteilung.

Rabatt für Betroffene

Darüber hinaus gibt das Unternehmen betroffenen Haushalten einen „Nothilfe-Nachlass“. Wer mit unter den Folgen des Hochwassers leidet, kann ein Meldeformular ausfüllen und erhält dann 20 Prozent Rabatt auf Möbel und Einrichtungsgegenstände. Der Schaden muss von der Kommunalverwaltung, der Polizei oder der Feuerwehr mit einem Stempel bestätigt werden.

Milliardenschaden durch Hochwasser

Im Saarland und in Rheinland-Pfalz gibt es insgesamt acht Einrichtungshäuser von „Möbel Martin“. Bei der Katastrophe ist nach ersten Schätzungen ein Milliardenschaden entstanden. Mindestens 178 Menschen verloren ihr Leben, viele wurden obdachlos. Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen wurden besonders stark getroffen. Im Saarland verlief der Starkregen vergleichsweise glimpflich.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung von Möbel Martin, 23.07.2021
– eigene Berichte
– Deutsche Presse-Agentur
– Wikipedia: Hochwasser in West- und Mitteleuropa 2021