Nach OP: Reiner Calmund hat bereits 43 Kilogramm abgenommen

Nach einer Magenverkleinerung hat der in Saarlouis lebende Reiner Calmund bereits satte 43 Kilogramm abgenommen. "Calli" zeigte sich deutlich schlanker in der TV-Show "Grill den Henssler". Ansonsten begibt sich Calmund aktuell in eine freiwillige Quarantäne während der Corona-Zeit.
Reiner Calmund hat seit seiner Magenverkleinerung bereits 43 Kilogramm abgenommen. Archivfoto: TVNOW / Frank W. Hempel
Reiner Calmund hat seit seiner Magenverkleinerung bereits 43 Kilogramm abgenommen. Archivfoto: TVNOW / Frank W. Hempel
Reiner Calmund hat seit seiner Magenverkleinerung bereits 43 Kilogramm abgenommen. Archivfoto: TVNOW / Frank W. Hempel
Reiner Calmund hat seit seiner Magenverkleinerung bereits 43 Kilogramm abgenommen. Archivfoto: TVNOW / Frank W. Hempel

Calmund hat bereits 43 Kilo abgenommen

Vor wenigen Monaten hat sich Wahl-Saarländer Reiner Calmund einer Magenverkleinerung unterzogen. Mittlerweile hat „Calli“ bereits 43 Kilogramm abgenommen. Die Waage zeigt bei dem ehemaligen Fußball-Funktionär und TV-Entertainer aktuell knapp 130 Kilogramm an. Mit einem Spezial-Sportgerät will „Calli“ noch mindestens weitere 30 Kilogramm abnehmen

Reiner Calmund zeigte sich in seinem ersten öffentlichen Auftritt während der Corona-Krise in der TV-Show „Grill den Henssler“ mit seinem neuen Gewicht. Auf den Bildern ist „Calli“ deutlich schmaler als noch vor einem halben Jahr zu sehen. Die Show „Grill den Henssler“ mit dem schlankeren Juror Reiner Calmund läuft aktuell jeden Sonntagabend auf dem TV-Sender „Vox“ oder ist in der Mediathek von „TVNow“ verfügbar.

Calmund während der Corona-Krise

Die TV-Aufnahmen, die unter höchsten Sicherheitsmaßnahmen gedreht werden, sind aktuell die einzigen öffentlichen Auftritte von Reiner Calmund. Da „Calli“ durch sein Alter (Calmund ist 71 Jahre), sein Gewicht sowie eine Lungenembolie als Risikopatient gilt, hat er sich aus Rücksicht auf seine Familie in der Corona-Krise in eine freiwillige Quarantäne begeben.

In einem Interview gegenüber der „Bild“ äußerte Calmund, dass er jeden Tag Blutdruck, Puls, Fieber sowie Sauerstoffsättigung teste. Er habe zwar keine Panik, aber Respekt vor Corona

Calmund hält nichts von Anti-Corona-Demos

Von den aktuellen, bundesweiten Anti-Corona-Demos hält Reiner Calmund indessen nichts. So fand der 71-Jährige im Rahmen des „Bild“-Interviews deutliche Worte: „Für die Schlauberger auf den Vorplätzen habe ich kein Verständnis. Bisher waren die Maßnahmen der Regierung okay, der Vergleich zu unseren Nachbarländern bestätigt das“.

Verwendete Quellen:
– Bericht der „Bild“
– eigene Berichte