Nächstes FCS-Spiel findet in Völklingen statt

Nicht etwa im heimischen Ludwigsparkstadion in Saarbrücken, sondern im Hermann-Neuberger-Stadion in Völklingen trifft der FCS am Samstag (20. Februar 2021) auf den TSV 1860 München. Den Antrag auf eine Verlegung hatten die Saarbrücker gestellt. Der Grund dafür:

FSC gegen TSV 1860 am Samstag

Die Drittliga-Partie zwischen dem 1. FC Saarbrücken und dem TSV 1860 München ist für diesen Samstag, ab 14.00 Uhr, angesetzt. Eigentlich sollten die Saarbrücker im heimischen Ludwigsparkstadion auf ihren Gegner treffen. Doch daraus wird (erneut) nichts.

Verlegung nach Völklingen

Auf die Münchner soll der FCS nun im Hermann-Neuberger-Stadion in Völklingen treffen. Der Saarbrücker Verein hatte einen Antrag auf Verlegung gestellt, weil der Rasen im Ludwigsparkstadion zuletzt aufgrund des vielen Regens unbespielbar war. Dies teilten der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und die Saarländer am Donnerstagabend mit. 

Bereits mehrere Absagen

Zuletzt waren aus demselben Grund die Spiele gegen Duisburg (8. Februar) und Zwickau (17. Februar) abgesagt worden. Sportdirektor Toni Wachsmuth von FSV Zwickau hatte nach dem kurzfristigen Ausfall des Nachholspiels beim 1. FC Saarbrücken die Vorgänge rund um die Absage kritisiert: „‚Nicht professionell‘: FCS-Gegner übt Kritik nach Spielabsage„.

Verwendete Quellen:
– Deutsche Presse-Agentur
– eigene Berichte