Neue Umfrage zeigt: Die Saarländer bewegen sich zu wenig

Eine Krankenkasse hat das Bewegungsverhalten der Menschen im Saarland, Hessen und Rheinland-Pfalz untersucht. Das Ergebnis: Viele bewegen sich gar nicht oder höchstens 15 Minuten. Das sind die Gründe:
Viele Saarländer:innen bewegen sich überhaupt nicht. Foto: Unsplash
Viele Saarländer:innen bewegen sich überhaupt nicht. Foto: Unsplash

20 Prozent der Menschen in Rheinland-Pfalz, Hessen und dem Saarland bewegen sich einer Erhebung zufolge täglich nur etwa 15 Minuten. Zu diesem Ergebnis kommt eine Forsa-Umfrage im Auftrag der Techniker Krankenkasse (TK), die am Mittwoch (30. November 2022) veröffentlicht wurde.

Im Bundesschnitt sind es den Angaben zufolge 12 Prozent der Befragten, die sich maximal eine Viertelstunde im Alltag bewegen. 36 Prozent der Menschen an Saar, Main und Rhein kommen demnach auf eine Dauer von 30 bis 60 Minuten.

Das sind die Gründe für den Bewegungsmangel

„Gerade im Saarland wird für den Arbeitsweg oder das Einkaufen meist das Auto genommen. Ein Faktor dafür ist sicherlich, dass der öffentliche Personennahverkehr und das Fahrradwegenetz weniger ausgebaut sind als in anderen Regionen“, sagte LV-Leiter Stefan Groh. Eine weitere Erklärung könnte sein, dass die Menschen aus gesundheitlichen Gründen auf das Auto angewiesen sind. So gaben 34 Prozent der Befragten an Saar, Main und Rhein an, dass eine Krankheit, körperliche Einschränkungen oder Übergewicht sie an mehr Bewegung hindern würde. Weitere Gründe für den Bewegungsmangel seien zu lange Wege (59 Prozent) und Zeitmangel (45 Prozent).

Jeder Vierte betätigt sich nicht sportlich

32 Prozent der Befragten in den drei Bundesländern treiben ein bis drei Stunden Sport pro Woche. 24 Prozent gaben an, sich gar nicht sportlich zu betätigen, bundesweit waren das 20 Prozent.

Ihren Gesundheitszustand schätzten die Befragten schlechter ein als der Rest Deutschlands. 21 Prozent gaben an, dass dieser schlecht oder weniger gut sei, im Bundesdurchschnitt waren es 13 Prozent.

Für die Umfrage befragte das Meinungsforschungsinstitut Forsa im Mai 2022 im Auftrag der Techniker Krankenkasse bundesweit 1.706 Menschen ab 18 Jahren zu ihrem Sport- und Bewegungsverhalten. Laut TK wurden mindestens 200 Personen pro Ländergebiet, also in Rheinland-Pfalz, Hessen und dem Saarland interviewt. Die Gesamtergebnisse wurden anschließend proportionalisiert.

Verwendete Quellen:
– Deutsche Presse-Agentur