Bilder: Unwetter und Sturm im Saarland

Der heftige Sturm im Saarland sorgte vielerorts für umgestürzte Bäume und Straßensperrungen. Feuerwehren, THW, Rettungsdienste und Polizei sind rund um die Uhr im Einsatz, um die Bilder der Verwüstung und die damit verbundenen Gefahrenstellen zu beseitigen.
Durch das heftige Unwetter im Saarland kam es allein in der vergangenen Nacht von Sonntag auf Montag (10.02.2020) zu mehreren Hundert Einsätzen von Feuerwehr, Polizei und THW.
Durch das heftige Unwetter im Saarland kam es allein in der vergangenen Nacht von Sonntag auf Montag (10.02.2020) zu mehreren Hundert Einsätzen von Feuerwehr, Polizei und THW.
Durch das heftige Unwetter im Saarland kam es allein in der vergangenen Nacht von Sonntag auf Montag (10.02.2020) zu mehreren Hundert Einsätzen von Feuerwehr, Polizei und THW.
Durch das heftige Unwetter im Saarland kam es allein in der vergangenen Nacht von Sonntag auf Montag (10.02.2020) zu mehreren Hundert Einsätzen von Feuerwehr, Polizei und THW.

Sturmschäden im Saarland

Drei schwer verletzte Personen, Stromausfälle, umgestürzte Bäume sowie Einschränkungen im Bahn- und Nahverkehr: Das Unwetter im Saarland sorgt aktuell vielerorts für Probleme. Feuerwehren, Polizei, THW und Rettungsdienste mussten seit Beginn des Sturms „Sabine“ bereits zu Hunderten von Einsätzen ausrücken. Und so wie es derzeit aussieht, kommen noch zahlreiche Einsätze hinzu. 

Sturmtief „Sabine“ fegt übers Saarland: Drei Verletzte, Vollsperrungen, Stromausfälle




Nach Sturm: Aktuelle Straßensperrungen und Verkehrsmeldungen im Saarland



Verwendete Quellen:
– Eigene Berichte
– Pressedienst BeckerBredel
– Facebook-Beiträge saarländischer Feuerwehren