Die erste Nacht im neuen Lockdown: Saar-Polizei zieht Bilanz

Ausgangssperre, mögliche Schulschließungen, neue Kontaktregeln: Viele Saarländer:innen müssen sich jetzt wieder an neue Corona-Regeln gewöhnen. Die Polizei kontrollierte deren Einhaltung in der vergangenen Nacht vor allem in Saarbrücken und Saarlouis. Aus Sicht der Beamt:innen gab es kaum Verstöße.
Die Polizei führte in Saarbrücken und Saarlouis verstärkt Kontrollen durch. Archivfoto: BeckerBredel
Die Polizei führte in Saarbrücken und Saarlouis verstärkt Kontrollen durch. Archivfoto: BeckerBredel
Die Polizei führte in Saarbrücken und Saarlouis verstärkt Kontrollen durch. Archivfoto: BeckerBredel
Die Polizei führte in Saarbrücken und Saarlouis verstärkt Kontrollen durch. Archivfoto: BeckerBredel

Weite Teile des Saarlandes befinden sich seit der vergangenen Nacht im Lockdown. Die neuen Regeln gelten seit dem heutigen Samstag (24. April 2021) für drei Viertel aller Einwohner:innen; fast 750.000 Menschen betrifft die sogenannte Bundes-Notbremse hierzulande. Lediglich in den Landkreisen Merzig-Wadern und Saarpfalz gelten noch die Beschränkungen des Saarland-Modells der Ampelstufe Gelb.

Ausgangsbeschränkungen ab 22.00 Uhr

Eine wichtige neue Regel sind die Ausgangsbeschränkungen. Zwischen 22.00 und 05.00 Uhr darf sich nur draußen aufhalten, wer dafür gute Gründe hat, zum Beispiel aus Berufsgründen unterwegs ist oder wenn es einen Notfall gibt. Zwischen 22.00 Uhr und Mitternacht ist Bewegung an der Luft erlaubt, allerdings nur alleine.

[legacy_code]

Notbremse: Das sind die neuen Corona-Regeln [/legacy_code]

Die erste Nacht im neuen Lockdown

Aus Sicht der Polizei verlief die erste Nacht des neuen Lockdowns ruhig. Sie zeigte vor allem am St. Johanner Markt in Saarbrücken sowie in Saarlouis Präsenz, damit sich Szenen wie am vergangenen Wochenende nicht wiederholen. Nach einer mitgeteilten Schlägerei hätten die Beamt:innen gegen 23.00 Uhr in der Saarbrücker Kaltenbachstraße einschreiten müssen. Dabei sei eine weitere Eskalation verhindert worden, so die eigenen Angaben. Wirt:innen und Passant:innen seien auf die bevorstehende Ausgangssperre hingewiesen worden, sodass sich der St. Johanner Markt bis 00.15 Uhr komplett geleert habe.

Polizei kündigt weitere Kontrollen an

„Die wenigen Verstöße zeigen, dass sich das Gros der Bevölkerung an die neuen Corona-Regeln hält“, sagte Polizeisprecher Jan Poß. Die Beamt:innen wollen auch in den nächsten Tagen und Wochen verstärkt Kontrollen dieser Art durchführen. In Saarbrücken und Saarlouis gelten an einigen Plätzen Maskenpflicht und Alkoholverbot.

Verwendete Quellen:
– eigene Recherche
– eigene Berichte
– Mitteilung des saarländischen Landespolizeipräsidiums, 24.04.2021