Saarlouiser Grüne halten Veranstaltung ab – jetzt sind 20 von ihnen in Quarantäne

Im Theater am Ring in Saarlouis halten die Grünen eine Basisveranstaltung ab. Ein Referent wird später positiv auf das Coronavirus getestet, 20 Teilnehmende müssen in Quarantäne. Jetzt gibt es scharfe Kritik am Ortsverbands-Chef Hubert Ulrich.

Saarlouiser Grünen-Chef Hubert Ulrich steht in der Kritik. Foto: Oliver Dietze/dpa-Bildfunk
Saarlouiser Grünen-Chef Hubert Ulrich steht in der Kritik. Foto: Oliver Dietze/dpa-Bildfunk

Nach einer Veranstaltung der Grünen in Saarlouis sind rund 20 Menschen in Quarantäne geschickt worden. Ein anwesender Referent der Veranstaltung Ende Februar war später positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Kritik an Hubert Ulrich

Scharfe Kritik gibt es jetzt am Saarlouiser Grünen-Chef Hubert Ulrich. Der habe unverantwortlich gehandelt und die Veranstaltung im Theater am Ring trotz hoher Infektionszahlen in Präsenz durchführen lassen, sagen der Ortsverband der Grünen Saarbrücken-Halberg und Petra Port, Landesvorstandsmitglied, laut „SR“. Sie fordern Ulrich auf, zurückzutreten.

Stadtverwaltung will Vorfälle prüfen

Die Veranstaltung sei laut dem Medienbericht als Sitzung der Stadtratsfraktion angemeldet worden, dann hätten laut Stadtverwaltung lediglich acht Menschen daran teilgenommen. Die Veranstaltung sei jedoch tatsächlich eine Basisveranstaltung gewesen, die für alle Saarlouiser Grünen offen gewesen sei. Das belegt laut „SR“ eine interne E-Mail. Hätte die Stadtverwaltung das schon vorher gewusst, wäre die Veranstaltung laut eigenen Angaben wohl nicht genehmigungsfähig gewesen. Sie will die Hintergründe jetzt prüfen.

Keine Maske und keine Anwesenheitsliste?

Hubert Ulrich wird zudem vorgeworfen, er habe während des Abends keine Maske getragen. Laut „SZ“ stellt er das anders dar. Auch sei keine Anwesenheitsliste geführt worden. Ulrich will laut „SR“ schriftlich zur Sache Stellung nehmen.

Verwendete Quellen:
– Saarländischer Rundfunk
– Saarbrücker Zeitung
– Mitteilung des Grünen-Ortsverbandes Saarbrücken-Halberg, 04.03.2021

Meistgelesen