Schulen und Kitas im Saarland bleiben diese Woche auf

Zumindest diese Woche noch bleiben die Schulen und Kitas im Saarland offen. Ab sofort gilt die Testpflicht auch an Grund- und Förderschulen. In weiten Teilen des Landes müssen Schüler:innen jetzt auch in Bussen und Bahnen eine FFP2-Maske tragen.
Auch an Grundschulen gilt im Saarland jetzt eine Testpflicht. Foto: Gregor Fischer/dpa-Bildfunk
Auch an Grundschulen gilt im Saarland jetzt eine Testpflicht. Foto: Gregor Fischer/dpa-Bildfunk
Auch an Grundschulen gilt im Saarland jetzt eine Testpflicht. Foto: Gregor Fischer/dpa-Bildfunk
Auch an Grundschulen gilt im Saarland jetzt eine Testpflicht. Foto: Gregor Fischer/dpa-Bildfunk

Die Eltern im Saarland können aufatmen: Die Schulen und Kitas bleiben diese Woche geöffnet. Am heutigen Montag (26. April 2021) lag die vom Robert-Koch-Institut (RKI) ermittelte 7-Tages-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen in keinem der Landkreise und dem Regionalverband Saarbrücken über 165.

Schulen und Kitas bleiben beim Wechselunterricht bzw. Regelbetrieb

Wird diese Zahl an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten, gelten für Bildungseinrichtungen ab dem übernächsten Tag verschärfte Regeln. Heißt konkret: Selbst wenn die Inzidenz am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag die 165er-Grenze überschreiten würde, würde die härtere Notbremse erst am Samstag gezogen werden. Damit bleibt es im Saarland also mindestens diese Woche noch beim Wechselunterricht beziehungsweise beim eingeschränkten Regelbetrieb.

[legacy_code]

Notbremse: Das sind die neuen Corona-Regeln [/legacy_code]

Was könnte passieren?

Bei dreimaliger Überschreitung der 165er-Inzidenz muss an den Schulen grundsätzlich von Wechselunterricht in Präsenz auf Distanzunterricht umgestellt werden, bekräftigte das Bildungsministerium am Freitag. Ab dem fünften Tag nach dem Überschreiten des Schwellenwertes ist Präsenzunterricht vollständig untersagt. Ausnahmen gibt es für Abschlussklassen und Förderschulen, für die weiterhin Präsenz- beziehungsweise Wechselunterricht in den bisherigen Beschulungsmodellen stattfindet. Der Kita-Betrieb muss in diesem Fall auf Notbetreuung umgestellt werden. Auch an den Schulen werde laut Ministerium ein pädagogisches Angebot beziehungsweise Nachmittagsbetreuung vorgehalten.

Testpflicht jetzt an Schulen – auch FFP2-Pflicht in weiten Teilen

Ab sofort gilt an allen Schulen im Saarland eine Testpflicht, damit neuerdings auch an Grund- und Förderschulen. Zudem ist das Tragen von FFP2-Masken im ÖPNV nach dreimaliger Überschreitung der 100er-Inzidenz Pflicht (am Montag also im Regionalverband sowie in den Kreisen Saarlouis, Neunkirchen und St. Wendel. Merzig-Wadern folgt am Dienstag). Das Bildungsministerium will die Masken insbesondere auch in kindgerechter Größe beschaffen und den Schulen schnellstmöglich zukommen lassen.

Verwendete Quellen:
– eigene Recherche
– Mitteilung des saarländischen Bildungsministeriums, 23.04.2021