Saarländischer Blogger ist für den Grimme Online Preis nominiert

Christian Bär leidet an der Nervenkrankheit ALS. Einen Stift halten oder am Computer tippen kann er nicht mehr. Das hindert ihn allerdings nicht, einen Blog zu schreiben - nur mit seinen Augen. Nun wurde Bär für den Grimme Online Preis nominiert.
Christian Bär ist für seinen Blog „#ALS und andere Ansichtssachen“ für den Grimme Online Preis nominiert. Foto: Christian Bär
Christian Bär ist für seinen Blog „#ALS und andere Ansichtssachen“ für den Grimme Online Preis nominiert. Foto: Christian Bär
Christian Bär ist für seinen Blog „#ALS und andere Ansichtssachen“ für den Grimme Online Preis nominiert. Foto: Christian Bär
Christian Bär ist für seinen Blog „#ALS und andere Ansichtssachen“ für den Grimme Online Preis nominiert. Foto: Christian Bär

„Made by eyes“ (gemacht mit den Augen) heißt seine Website passenderweise. Ein Computer scannt Christian Bärs Augen und erfasst, auf welche Stelle des Bildschirms er blickt. So kann er Tastatur und Maus ersetzen. 

Mit diesem System schreibt der 40-Jährige die Beiträge für seinen Blog „#ALS und andere Ansichtssachen“, der jetzt für den Grimme Online Preis nominiert wurde. Laut der Kuratoren informiere der Köllerbacher „nicht nur über den Stand der Forschung, die Pflege sowie den Umgang der Familie mit der Situation, sondern bringt auch die LeserInnen dazu, über Prioritäten im Leben nachzudenken.“ 

Abstimmen für Christian Bär im Publikumsvoting

Unter 1.200 Vorschlägen wurde Christian Bärs Blog als einer von 28 Kandidaten ausgewählt, um am Rennen um den Grimme-Preis teilzunehmen. In den vier Kategorien „Wissen und Bildung“, „Information“, „Kultur“ und „Spezial“ vergibt die Jury bis zu acht Preise. Bär ist in erstgenannter nominiert.

Die Kandidaten stehen zudem zur Wahl um den Publikumspreis. Den können Nutzer über ein Online-Voting vergeben. Auf der Seite des Grimme-Online-Awards könnt ihr für bis zu vier Beiträge abstimmen. Das Ergebnis wird am 19. Juni 2019 bekannt gegeben. 

Verwendete Quellen:
Website der Grimme Online Awards
Blog: #ALS und andere Ansichtssachen 
• Saarbrücker Zeitung