Saarland-Nachrichten: Die wichtigsten Meldungen vom Samstag

Wir haben die wichtigsten Nachrichten aus dem Saarland vom heutigen Samstag (25. September 2021) in einer kompakten Übersicht für euch zusammengefasst. Zu den aktuellen News:

Im Bild: Der Klimastreik in Saarbrücken. Foto: BeckerBredel

Die aktuellen Corona-Zahlen im Saarland

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am heutigen Samstag (25. September 2021) 84 neue Corona-Fälle für das Saarland gemeldet. Die Inzidenzen der Landkreise sowie weitere aktuelle Daten im Überblick: Die aktuellen Corona-Zahlen im Saarland

Mitnahme von Schutzmasken im Auto soll zur Pflicht werden

Die Mitnahme von Schutzmasken im Auto soll künftig zur Pflicht werden. Das bestätigte das Bundesverkehrsministerium am Samstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Zuvor hatte die „Rheinische Post“ über die Pläne berichtet. Ausführliche Informationen findet ihr unter: Mitnahme von Schutzmasken im Auto soll zur Pflicht werden

Schwerer Unfall in St. Wendel-Urweiler: Frau in Auto eingeklemmt

Am gestrigen Freitag (25. September 2021) kam es in St. Wendel-Urweiler zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine Frau in ihrem Auto eingeklemmt wurde. Die verletzte Frau musste aus ihrem Fahrzeug geschnitten und in ein Krankenhaus eingeliefert werde Mehr unter: Schwerer Unfall in St. Wendel-Urweiler: Frau in Auto eingeklemmt

3.500 Menschen auf der Straße: Die Bilder vom Klimastreik in Saarbrücken

Am Freitag (24. September 2021) haben in Saarbrücken mehr als 3.500 Menschen für mehr Klimaschutz protestiert. Damit wollte man kurz vor der Bundestagswahl nochmal ein Zeichen setzen. Die Bilder des Klimastreiks in der Landeshauptstadt findet ihr unter: 3.500 Menschen auf der Straße: Die Bilder vom Klimastreik in Saarbrücken

Baby in Müll geworfen: Wadgasserin muss vor Gericht

Dieser Fall schockte das ganze Saarland: Eine Frau gebiert alleine ihr Kind und wirft es dann in eine Mülltonne. Jetzt beginnt der Prozess gegen die Wadgasserin: Baby in Müll geworfen: Wadgasserin muss vor Gericht

„Pandemie-Extremismus“: Mehr als 4.200 Straftaten mit Wahlkampf-Zusammenhang

Mehr als 4.200 Straftaten wurden im Zusammenhang mit dem Wahlkampf zur Bundestagswahl 2021 in Deutschland begangen. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn spricht von einem „Pandemie-Extremismus“, der sich herausgebildet habe. Mehr unter: „Pandemie-Extremismus“: Mehr als 4.200 Straftaten mit Wahlkampf-Zusammenhang

Mehr als 100 Menschen lassen sich in Merzig für Saarländer Jordan typisieren

Der 18-jährige Jordan ist dringend auf eine Stammzellenspende angewiesen. Um seinen genetischen Zwilling zu finden, hat die Stefan-Morsch-Stiftung eine Typisierungsaktion am Globus Baumarkt in Merzig organisiert. Mehr als 100 Saarländer:innen nahmen teil: Mehr als 100 Menschen lassen sich in Merzig für Saarländer Jordan typisieren

Aktuelle Lebensmittelwarnung: Kekse wegen Fremdkörper zurückgerufen

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit hat eine aktuelle Lebensmittelwarnung ausgesprochen. So wurden in diesen Keksen Fremdkörper gefunden: Aktuelle Lebensmittelwarnung: Kekse wegen Fremdkörper zurückgerufen

Morgen verkaufsoffener Sonntag in Saarbrücken

In Saarbrücken findet morgen (26. September 2021) zum zweiten Mal in diesem Jahr ein verkaufsoffener Sonntag statt. Die wichtigsten Informationen im Überblick: Morgen verkaufsoffener Sonntag in Saarbrücken

Am Sonntag ist verkaufsoffen in Homburg mit Saarland Fashion Week

In Homburg ist am Sonntag wieder verkaufsoffen. Besucher:innen können shoppen oder sich das Programm auf dem Christian-Weber-Platz anschauen: Am Sonntag ist verkaufsoffen in Homburg mit Saarland Fashion Week

Warum Saarländer:innen alles „genn“ und nix „werden“

Das Wörtchen „geben“ ist im Saarland von größerer Bedeutung als anderswo. Und das nicht nur aus Gastfreundlichkeit. Menschen im Saarland werden nicht verrückt, sie „genn“ es. Und Tobias Hans ist nicht Ministerpräsident geworden, sondern „genn“. Warum das so ist, erfahrt ihr im zweiten Teil unseres Saarlänidisch-Grammatik-Kurses. Es wird kompliziert! Mehr unter: Warum Saarländer:innen alles „genn“ und nix „werden“

11 Sätze, die ein:e Saarländer:in niemals sagen würde

Es gibt gewisse Dinge, die sagt man als Saarländer/in einfach nicht. Diese 11 Sätze gehören sicherlich dazu:


 

Verwendete Quellen:
– eigene Berichte