Sängerin Nicole spricht erstmals über Brustkrebs-Diagnose: „Mitleid wollte ich keins“

Die Schlagersängerin Nicole hat zum ersten Mal öffentlich über ihre Krebserkrankung gesprochen. Durch einen Zufall wurde Ende 2020 bei der Saarländerin Brustkrebs diagnostiziert. Inzwischen gehe es ihr jedoch besser.
Durch die Chemotherapie verlor Sängerin Nicole ihre langen Haare, was sie besonders hart traf. Foto (2019): Henning Kaiser/dpa-Bildfunk
Durch die Chemotherapie verlor Sängerin Nicole ihre langen Haare, was sie besonders hart traf. Foto (2019): Henning Kaiser/dpa-Bildfunk

„Ich dachte nur: Ich doch nicht„, erklärte Nicole in einem ersten Interview zu ihrer Krebserkrankung der „Bild“-Zeitung. Im Dezember 2020 erhielt die Saarländerin die Diagnose Brustkrebs. Ärzte fanden zwei Tumore. Diese „waren klein, aber aggressiv“, so die Sängerin. „Mein Leben lief in Zeitlupe wie ein Film in mir ab“. Nicole musste Chemotherapie und Bestrahlung über sich ergehen lassen. Dadurch verlor sie auch ihre Haare, was die 57-Jährige besonders traf: „Mein Leben lang trug ich nur lange Haare und plötzlich hatte ich eine Glatze. Das war hart.“

Krebs-Diagnose wurde nur dank eines Zufalles gestellt

Nur durch Zufall sei die Erkrankung überhaupt aufgefallen, so die Sängerin. Ursprünglich habe sie im Dezember 2020 mit ihrem Mann einen Urlaub in Kapstadt geplant. Dann fielen die Flüge wegen der Corona-Pandemie immer wieder aus. „Wir entschieden dann daheimzubleiben, unser Haus zu renovieren, aufgeschobene Arzttermine wahrzunehmen.“ Bei einem dieser Termine sei dann der Krebs entdeckt worden.

16 Monate Angst und Zweifel

Inzwischen gehe es der Musikerin, die im Jahr 1982 als erste Deutsche den Eurovision Song Contest gewann, wieder besser. Am Mittwoch teilte Nicole ein Bild, auf dem sie mit wieder halblangen Haaren zu sehen ist. Sie habe durch „ein langes, dunkles Tal“ schreiten müssen. „Nach 16 Monaten, geprägt von Ängsten und Zweifeln, aber auch Hoffnung und Zuversicht stehe ich nun endlich am Gipfelkreuz“, schreibt sie.

 

View this post on Instagram

 

A post shared by NICOLE (@nicole__official__)

„Mitleid wollte ich keins“

In dem Post dankte Nicole auch ihren Angehörigen und Freund:innen für die Unterstützung. Die 57-Jährige, die mit bürgerlichem Namen Nicole Seibert heißt, lebt mit ihrer Familie nahe dem Naturpark Saar-Hunsrück. „Die wenigen, die von dieser Reise wussten, behielten es auf meinen Wunsch für sich, denn Mitleid wollte ich keins„, so die Sängerin. Vielmehr habe ihr Umfeld sie wie eine Marathonläuferin angefeuert. Nun könne sie unendlich stolz zu sich sagen: „Mädel, du hast es geschafft!“

Verwendete Quellen:
– Deutsche Presse-Agentur
– Instagram
– Eigene Recherche