Schüler an Saarbrücker Gymnasium mit Corona infiziert

Ein Schüler der Marienschule in Saarbrücken ist mit dem Coronavirus infiziert. Der Fall steht im Zusammenhang mit der Infektion eines Lehrers am Ludwigsgymnasium.


Ein Zwölftklässler der Saarbrücker Marienschule ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der Fall stehe im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion eines Lehrers am benachbarten Ludwigsgymnasium, berichtet der „SR“ mit Berufung auf den Regionalverband. Demnach hätten die beiden Gymnasien gemeinsame Oberstufenkurse.

Schüler zeigte schon vor Quarantäne Symptome

Der infizierte Schüler an der Marienschule befände sich bereits seit Samstag in Quarantäne. Er habe allerdings schon davor Symptome gezeigt, weswegen der Regionalverband jetzt alle Kontaktpersonen ermitteln will, heißt es im Medienbericht.

[legacy_code]

Regelungen zum Unterricht ab 30.09.2020 Stufe 12 Der Unterricht in Stufe 12 findet grundsätzlich online nach regulärem…

Gepostet von Marienschule Saarbrücken am Dienstag, 29. September 2020

[/legacy_code]

Verwendete Quellen:
– Saarländischer Rundfunk
– eigener Bericht