Neue Spritpreise in Luxemburg: So viel kosten Benzin und Diesel ab Mittwoch

Zum heutigen Mittwoch (7. September 2022) haben sich die Spritpreise in Luxemburg wieder stark verändert. Was man fortan im Großherzogtum für Diesel und Benzin zahlen muss, zeigt unser aktueller Überblick:
Das Tanken in Luxemburg bleibt weiterhin günstiger als in Deutschland. Symbolfoto: picture alliance/dpa | Daniel Reinhardt
Das Tanken in Luxemburg bleibt weiterhin günstiger als in Deutschland. Symbolfoto: picture alliance/dpa | Daniel Reinhardt

Aktuelle Spritpreise in Luxemburg: Deutliche Preisänderungen am Mittwoch

Bei den Spritpreisen in Luxemburg ist am heutigen Mittwoch (7. September 2022) ein deutlicher Preissprung zu beobachten. Sowohl Benzin als auch der Diesel-Kraftstoff sind nun deutlich teurer als noch am gestrigen Dienstag. Was ihr jetzt für das Tanken im Großherzogtum zahlen müsst:

Diesel in Luxemburg fast 10 Cent teurer als zuvor

Seit Mittwoch zahlt man in Luxemburg für einen Liter Diesel 1,917 Euro. Das sind 9,1 Cent mehr als noch am Vortag, als man pro Liter 1,826 Euro gezahlt hatte.

Auch Benzinpreise ziehen in Luxemburg deutlich an

Auch die Benzinpreise in Luxemburg haben sich zum Mittwoch deutlich erhöht. So kostet ein Liter Benzin der Sorte „Super 95“ (entspricht dem deutschen E10-Benzin) fortan 1,658 Euro. Das sind genau 5 Cent mehr als noch am Vortag. Auch wer Benzin der Sorte „Super 98“ (entspricht dem deutschen „Super Plus“) tankt, muss in Luxemburg nun etwas tiefer in die Tasche greifen. Hier kostet ein Liter seit Mitternacht 1,886 Euro. Das ist eine Verteuerung von 4,5 Cent pro Liter.

Tanken in Luxemburg dennoch weiter deutlich günstiger als im Saarland

In den vergangenen Wochen war das Tanken in Luxemburg größtenteils deutlich günstiger als in Deutschland. Hat sich das mit dem Ansteigen der Spritpreise im Großherzogtum geändert? Wir haben die aktuellen Tankpreise im Saarland und in Luxemburg miteinander verglichen:

Diesel in Luxemburg aktuell 30 Cent billiger als im Saarland

Laut Angaben des Vergleichsportals „Clever Tanken“ musste man am Mittwochvormittag (Stand 11.10 Uhr) im Saarland durchschnittlich 2,21 Euro für einen Liter Diesel hinlegen. In Luxemburg sind es aktuell lediglich 1,91 Euro. Das ergibt eine Ersparnis von satten 30 Cent pro Liter.

Auch Benzin in Luxemburg deutlich günstiger als hierzulande

Ähnlich sehen die Preisunterschiede auch beim Benzin aus. Während man in Luxemburg für das E10-Benzin aktuell 1,65 Euro pro Liter zahlen muss, sind es hierzulande im Schnitt 1,95 Euro. Das ergibt wie beim Diesel einen Unterschied von 30 Cent. Auch das Benzin „Super Plus“ ist in Luxemburg mit 1,88 Euro je Liter weiterhin billiger als hierzulande. Im Saarland muss man im Schnitt 2,14 Euro zahlen, also 26 Cent mehr.

Verwendete Quellen:
– Angaben des luxemburgischen Energieministeriums
– Informationen des Vergleichsportals „Clever Tanken“