Verkehrschaos durch vierwöchige A8-Baustelle bei Dillingen – Lösung in Sicht?

Auf der A8 bei Dillingen gibt es seit Kurzem eine neue Baustelle - und seitdem Ärger für Verkehrsteilnehmende. Berichten zufolge haben die Arbeiten bereits am ersten Tag zu einem langen Stau geführt. Rund vier Wochen soll die Instandsetzung andauern. Gibt es womöglich eine Lösung für eine anderweitige Umleitung?
Bereits am ersten Tag der Bauarbeiten auf der A8 hat es einen langen Stau gegeben. Symbolfoto: picture alliance/dpa | Marijan Murat
Bereits am ersten Tag der Bauarbeiten auf der A8 hat es einen langen Stau gegeben. Symbolfoto: picture alliance/dpa | Marijan Murat

A8-Vollsperrung bei Dillingen dauert etwa einen Monat – Arbeiten gestartet

Seit dem gestrigen Dienstag (28. Februar 2023) ist die A8 in Fahrtrichtung Neunkirchen wegen Bauarbeiten voll gesperrt zwischen der Anschlussstelle Dillingen-Mitte und dem Autobahndreieck Saarlouis. Nach Angaben der Autobahn GmbH soll die Instandsetzung der Richtungsfahrbahn voraussichtlich bis zum 24. März andauern, also rund vier Wochen.

Facebook

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Facebook angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

Verkehrschaos am ersten Tag

„Bei Dillingen gibt es seit Dienstag erhebliche Verkehrsbehinderungen“, schreibt der „SR“. Und auch die „SZ“ meldet: Die Arbeiten an der Fahrbahn „haben bereits am ersten Tag zu erheblichen Problemen geführt“. Der Zeitung zufolge staute sich der Verkehr am Dienstag vor allem im Berufsverkehr auf „etlichen Kilometern“. Bis zum Abend sei es ebenso auf den Umgehungsrouten zu einem „Verkehrschaos“ gekommen, hätten Polizei sowie Augenzeugen berichtet.

Facebook

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Facebook angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

Probleme auch heute

Auch am heutigen Mittwochmorgen (1. März 2023) gab es „lange Wartezeiten“, so die „SZ“ auf Grundlage einer Auskunft der polizeilichen Führungs- und Lagezentrale in Saarbrücken. „Verzögerungen auf den Umgehungsstraßen von bis zu einer Stunde“ seien seitens der Polizei gemeldet worden.

Lösung in Sicht?

Derzeit werde an Plänen gearbeitet, um die Lage zu entschärfen. Nach „SZ“-Angaben kündigte das Klaus Kosok von der Autobahn-Gesellschaft in Neunkirchen an. Geprüft würde momentan, ob man die L170 parallel zur A8 tagsüber freigegeben könnte. Aktuell sei die Landstraße wegen Krötenwanderung gesperrt. Wie ebenso aus dem Zeitungsbericht hervorgeht, sei noch keine Entscheidung dazu gefallen.

Wozu der Bürgermeister rät

Laut „SR“ rät der Dillinger Bürgermeister Franz-Josef Berg (CDU) dazu, den Bereich großräumig zu umfahren – zumindest bei Möglichkeit. Verkehrsteilnehmende sollten demnach auf die Nachbarkommunen ausweichen.

Bereits im Vorfeld der Baumaßnahme hatte die Autobahn GmbH Autofahrer:innen und Co. darum gebeten, eine angemessene Fahrzeit für die Umleitung einzuplanen sowie etwaige Störungen bei der Routenplanung zu beachten. Man bitte „alle Verkehrsteilnehmenden um Verständnis für die aufgrund der notwendigen Arbeiten unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen“, hieß es.

Die aktuelle Umleitungsstrecke

Während der rund einmonatigen Maßnahme wird der Verkehr an der Anschlussstelle Dillingen-Mitte abgeleitet. Die Umleitung führt über die L355/Konrad-Adenauer-Allee sowie Franz-Meguin-Straße und die L174/Merziger- und Saarlouiser Straße bis hin zur A8-Anschlussstelle Dillingen-Süd.

Verwendete Quellen:
– Saarbrücker Zeitung
– Saarländischer Rundfunk
– eigener Bericht