Zahlreiche Ausfälle im Saar-Bahnverkehr wegen Streik

Im Zugverkehr im Saarland sorgt der neuerliche Streik der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) bei der Deutschen Bahn aktuell für Ausfälle. Folgende Strecken sind betroffen:

Aufgrund des Bahnstreiks kommt es auch im Saarland zu Verspätungen und Ausfällen. Foto: dpa-Bildfunk/Sebastian Kahnert

Saarland: Heute Bahn-Ausfälle wegen Streik

In der Nacht zum heutigen Donnerstag (2. September 2021), um 02.00 Uhr, hat der Arbeitskampf im Personenverkehr an Fahrt aufgenommen – zumindest bei den Teilnehmer:innen des Streiks. Die Züge der Deutschen Bahn hingegen sind dadurch von Ausfällen betroffen – auch im Saarland. Nach Angaben eines Sprechers der Deutschen Bahn sei hierzulande mit Verspätungen sowie Zugausfällen zu rechnen. Wie angekündigt sei der Ersatzfahrplan angelaufen.

Update: „Bahn geht gerichtlich gegen Streik vor„.

Die betroffenen Strecken

Wie die Deutsche Bahn mitteilte, fahren an den fünf Streiktagen etwa auf der Strecke zwischen Homburg und Neckargemünd nur Züge der Linie S1. Zwischen Germersheim und Karlsruhe sind nur Züge der Linie S3 unterwegs. Verbindungen der Linien S2 und S4 entfallen komplett. Neben dem Fernverkehr sind sowohl der Regional- als auch der S-Bahnverkehr stark betroffen. Die Deutsche Bahn will deutschlandweit rund ein Viertel des normalen Fahrplans im Fernverkehr anbieten, im Regionalverkehr sollen es im Schnitt etwa 40 Prozent des üblichen Angebots sein.

Hintergrund

Die GDL-Mitglieder streiken für höhere Gehälter und bessere Arbeitsbedingungen. Dahinter schwelt in der Belegschaft ein Streit zwischen GDL und der größeren Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft EVG darum, wer letztlich die Tarifverträge mit dem Unternehmen maßgeblich aushandelt. Bahnreisende sollten sich vor Fahrtantritt auf der Internetseite bahn.de über ihre Verbindungen informieren.

Verwendete Quellen:
– Deutsche Presse-Agentur